Lernen Sie die Lietz kennen!

Jetzt anmelden für die Infotage in Frankfurt und Köln.

28.05. | Frankfurt am Main

06.06. | KÖLN

2. Februar 2024 Die Kokosnussknastis in Golfito

Datum: 30.Januar 2024
Position: Golfito
Stimmung: durchwachsen mit Hochs und Tiefs
Kurs: joa mal schauen
Wind: zum Glück keine Bohnen mehr zum Frühstück
Wetter: zu heiß für Kokosnüsse

---

Der erste Expi-Tag der »Kokosnussknastis«

Zu der Gruppe gehören: Amelie V., Noah, Mira, Lars, Philippe,
Eric, Lotta, Kilian D. und Jonas

die Expigruppe 5

Wir sind die Kokosnussknastis © Noah

Als wir uns, wie abgesprochen, am Dienstag um 7 Uhr am Haus von Amelie V.s Gasteltern getroffen haben, ist uns aufgefallen, dass die Gruppe nicht vollständig ist. Als die letzten dann um 7:30 Uhr ungefähr eingetrudelt sind, haben wir uns auch auf den Weg aus Longo Mai begeben. Nach einem drei Kilometer langem Fußmarsch aus dem kleinen süßen Dörfchen zu den nächsten Bushaltestellen, haben wir uns schnell drauf geeinigt, dass Wandern nicht so unser Ding ist. Bei der Bushaltestelle haben wir dann auf den Bus nach San Isidro gewartet haben, der zu unserem Glück zügig eintrudelte.

Nach der Ankunft in San Isidro haben wir ein Päckchen von der Schwester von Aino bekommen, in dem zu unserm Leid nicht der Impfausweis von Amelie V. drin war, sondern stattdessen ein Mathebuch für die 11. Klasse. Nach dem enttäuschenden Päckchen haben wir uns auf den Weg zum nächsten Maxi Pali (Supermarkt) gemacht, der nach ein wenig rumfragen auch wieder zwei Kilometer entfernt war.

Nach der Ankunft beim Supermarkt haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe ist einkaufen gegangen während die andere sich ausgeruht und auf die Rucksäcke aufgepasst hat. Nach etwa 20 Minuten war die Gruppe vom Einkaufen wiedergekommen und hat uns ihre Schätze gezeigt. (3 Packungen Nudeln, 1 Tomatensoße, 2 Schinken, 1 Schmelzkäse, 1 Pancake Backmischung und noch vieles mehr). Danach haben wir uns wieder auf den Weg zur Bushaltestelle gemacht. Dort haben wir einen netten Mann getroffen, der uns angeboten hat, für 15 Dollar pro Person nach Golfito zu fahren. Bei diesem wunderbaren Angebot konnten wir nicht nein sagen und ab ging es nach Golfito.

In Golfito

Auf dem Golfito-Schriftzug von hinten … © Eric
Beitragsbild: In Golfito © Eric

Tierbeobachtungen in Golfito

Tierbeobachtungen in Golfito  © Noah

Als wir um ungefähr 15 Uhr in Golfito ankamen, haben wir erstmal ein Fruit Snack gemacht, bei dem uns aufgefallen ist, dass die Ananas, die wir San Isidro gekauft haben, schlecht war. Nach einem kleinen Gespräch, in dem wir geklärt haben, was wir machen wollen, haben wir uns auf dem Weg zu einem Schlafplatz gemacht. Nach ungefähr 10 Minuten hatten wir einen Park gefunden, wo uns ein Einheimischer erlaubt hat, zu campen. Als wir fertig mit dem Aufbau der Zelte waren, hat Eric angefangen zu kochen, während eine andere Gruppe Wasser holen gegangen ist. Als alle wieder bei unseren Zelten waren, haben wir zusammen Abend gegessen. Nach dem Abwasch wollten wir zügig schlafen gehen, was sich für mich als relativ schwer rausgestellt hat. Ich hatte angenommen, dass bei der Hitze Schlafsack und Isomatte überbewertet seien …

Unser »Zeltplatz« in Golfito

Unser »Zeltplatz« in Golfito © Noah

Sonnenuntergang in Golfito

Es war ein sehr schöner Tag © Noah

Es war ein sehr schöner Tag, aber jetzt muss ich schlafen.
Ciao Kakao

Kilian D.

---

Die Grüße aus diesem Blogbeitrag haben wir bereits gestern veröffentlicht.