Die Lietz auf Deutschland-Tour

Lernen Sie uns und unser Internatsgymnasium auf Spiekeroog näher kennen - bei den Infotagen ganz in Ihrer Nähe!
 

27.04. | Wilhelmshaven

28.05. | Frankfurt am Main

Rückblick 23.Juli 2023 Dampfmaschinenmuseum in Medemblik

Rückblick auf Sonntag, den 23.Juli 2023

Am Sonntag hörten wir bereits beim Aufstehen den Regen gegen unsere Bullaugen schlagen. Für den Tag bot unser Landprogramm  verschiedene Möglichkeiten an. Da es regnete und relativ kalt war, wollte niemand schwimmen gehen oder wandern. Aber es meldete sich direkt eine Gruppe aus neun Personen, die das Dampfmaschinenmuseum in Medemblik besichtigen wollten. Ausgestellt waren originalgroße Dampfmaschinen, deren Funktion von dem Personal teilweise auch vorgeführt wurde.

Schüler:innen vor Dampfmaschinen-Modellen

Experimente und Erklärungen am Modell

Zwei Schülerinnen an einem Dmapfmaschinenmodell

Wie nimmt man eine Dampfmaschine in Betrieb?

Direkt zu Beginn bekam jeder einen kleinen gepressten Brennstoffblock, mit dem wir später kleine funktionstüchtige Modelldampfmaschinen betreiben konnten, die wiederum Modellriesenräder oder ähnliches antrieben. Eine kleine Gruppe aus drei Personen (Clara, Emilia und Maxi) kamen auf die grandiose Idee, gleich mit zwei der Brennstoffstücke die Dampfmaschine anzutreiben – wider der Gebrauchsanleitung. So hat es ordentlich gedampft und geraucht und das Wasser im Heizkessel hat verdächtig stark gekocht. Ein Mitarbeiter entdeckte die ungewöhnlichen Umstände und gab der gesamtem Gruppe daraufhin einen Kurzvortrag zum Thema Implosionen und Explosionen.

Im weiteren Verlauf des Besuches gingen wir in die hauseigene Schmiede und Lennart bekam eine Kette mit einem selbstgeschmiedeten Anhänger.

in der Schmiede des Museums

In der Schmiede

Lennart mit geschmiedetem Anhänger

Lennart mit geschmiedetem Anhänger

Alle haben zusätzlich ein kleines Geschicklichkeitsspiel bekommen, bei dem man zwei ineinander verworrene Nägel voneinander trennen muss. Mit dem Lösen waren wir teilweise noch weit bis nach dem Besuch des Museums beschäftigt. Ein sehr „nachhaltiger“ und definitiv auch spannender und informativer Ausflug.

Marlene und Clara

 

 

 

 

Wir knobeln, wie die Metallteile zu lösen sind

All-Hands beim Knobeln …