Noch wenige freie Plätze im Lerncamp

Jetzt anmelden!

Sommer-Lerncamp

Seeleute, Pädagog:innen und Schüler:innen

An dieser Stelle möchten wir all jene Leute, die während unserer Summer-Törns 2020 an Bord der beiden Schiffe sein werden, vorstellen. Das sind neben der Schiffsbesatzung (bestehend mindestens aus Kapitän, Steuermann, Bootsmann, Maschinist und Koch), das pädagogische Team (zwei Lehrerinnen und zwei bus drei »Buddies« = ehemalige Teilnehmer:innen an einer großen HSHS-Reise) und natürlich wir – die Schülerinnen und Schüler. 

Erfahrungsgemäß haben wir an Bord jedoch wichtigeres bzw. aufregenderes zu tun, als über uns zu berichten, weshalb wir diese Rubrik vervollständigen werden, sobald wir Zeit dazu haben. 

 

Crew der »Johann Smidt«

Crew der »Seute Deern«

Damit unsere Vorstellungsrunde nicht erst gelingt, wenn unser Törn zu Ende geht, haben wir allen Personen an Bord im Vorfeld folgende sechs Fragen gestellt:
1. Wie heißt Du? Wie alt bist Du? Welche Aufgabe hast Du an Bord?
2. Über welche Segelerfahrung verfügst Du?
3. Welche Erwartungen/Wünsche hast Du an unseren Törn?
4. Was machst Du in Deiner Freizeit? Welche Hobbys hast Du?
5. Was möchtest du erreichen? Wo soll es für dich hingehen im Leben? Was tust du aktuell?
6. Dein Tag ist gelungen wenn ... (Was macht dich glücklich?)

Hier findet Ihr unsere Antworten:



Hallo mein Name ist Titus. Ich bin 13 Jahre alt und wohne in Köln.
Ich habe eine super tolle Familie. Sie ist immer für mich da, wenn ich sie brauche, wie zum Beispiel mein kleiner Bruder Vincent oder mein Hund Carl. Meine Eltern heißen Katja und Andreas. 

Ich gehe auf die Liebfrauenschule (LFS) in Köln und komme nach den Sommerferien in die 9. Klasse. In meiner Klasse habe ich viele gute Freund:innen, wie meinen besten Freund Philip, den ich schon seit der ersten Klasse kenne. Außerhalb der Schule treffe ich mich häufig mit meinen Freund:innen. Wir unternehmen coole Dinge und wenn ich ehrlich bin, spielen wir auch gemeinsam Computerspiele.

Donnerstags und samstags gehe ich Tennis spielen und das macht mir viel Spaß. Wenn ich zuhause bin, spiele ich öfters mit Vincent Basketball oder Tischtennis. Natürlich gehe ich auch oft mit Carl spazieren, besonders gerne, wenn es gutes Wetter ist. Er liebt das Bällchen werfen und kriegt gar nicht genug davon.

Ich freue mich schon auf die außergewöhnliche Reise, die vor mir liegt.

Hallo, mein Name ist Libe, ich bin 13 Jahren alt und werde im November 14.
Ich koche gern, kann es leider nicht gut, finde es aber lustig.
Ich segle jedes Wochenende, allerdings in einem kleinen Schiff. Es heißt 29er.
Auf diesem Törn möchte ich neue Freundschaften schließen und Deutsch lernen.
Die ganze Woche mache ich viel Sport. Ich treibe drei verschiedene Sportarten: Tennis, Wasserball und Segeln.

Ich möchte lernen, im Team zu arbeiten, gemeinsam zu kochen. Auch möchte ich Tätigkeiten im Haushalt lernen.

Mein Tag ist gelungen, wenn ich mich mit Freund:innen getroffen und Sport getrieben habe.

Hallo, ich bin Maria und 14 Jahre alt. Ich komme von den Kanarischen Inseln in Spanien. Ich habe zwei kleine Schwestern. Ich segle und spiele gerne Wasserball. Meine Mutter ist auf das Programm der Summer HSHS gestoßen und ich wollte gern mit machen.
Ich möchte gerne besser Deutsch lernen und ich mag es zu segeln.
Meine Hunde machen mich glücklich.

Hey,

Ich bin Johanna, 14 Jahre alt und wohne in Lübeck. Ich habe einen Segelschein und eine Zeitlang Opti-Segeln in einem Verein gemacht. Privat segel ich viel mit meinen Eltern, da wir eine Segelyacht haben.

Ich hoffe, dass ich beim Sommer-Törn viele neue Leute kennenlerne und neue Erfahrungen mache.

Ich spiele Klavier und reite. Außerdem mache ich viel Sport in Richtung Leichtatkethik.
Ich möchte im Leben auf eigenen Beinen stehen und von niemanden abhängig sein.
Mein Tag war gut, wenn ich sagen kann, dass ich was geschafft habe.

 

Mein Name ist Jannis und ich bin 13 Jahre alt.

Vom Segeln habe ich vor der Reise keine Ahnung gehabt. Ich wünsche mir beim Törn viel Spaß und eine gute Gemeinschaft. Mein Hobby ist Fußball und sonst gehe ich gerne raus (ich mache halt gerne was draußen). Im Leben möchte ich Spaß und Freude haben. Ich weiß noch nicht, wo es für mich in Zukunft hin geht. Mein Tag ist gelungen, wenn ich kaputt aber glücklich ins Bett gehe.

Hallo, 

mein Name ist Luca und ich bin 16 Jahre alt. Ich habe bisher keine Segelerfahrung, aber erhoffe mir, diese Erfahrung auszubauen. In meiner Freizeit klettere ich, fahre Fahrrad, helfe gerne in den Ferien in der Landwirtschaft, aber spiele auch Computer-Spiele. 

Ich möchte bald mit dem Motorradfahren anfangen und mache auch schon meine Theorie für den A1 Führerschein, dazu mache ich gleichzeitig meinen L-Führerschein (kleiner Traktor), damit ich mein Hobby in der Landwirtschaft noch besser ausüben kann.

Weiter nach vorne gedacht ist mein Ziel, mein Abitur zu machen und danach etwas in Richtung Informatik zu machen. Ich möchte mein Hobby und meine Leidenschaft in der Landwirtschaft nicht vernachlässigen oder aufgeben, weil ich mich dort wohl und frei von allem fühle und genau das ist auch meine Hoffnung mit dem Motorradführerschein. Deshalb ist mein Tag gelungen, sobald ich entweder meinem Ziel etwas nähergekommen bin oder ich eins dieser Dinge getan habe. 

Ahoi, ich heiße Emilia. Zur Zeit befinde ich mich in Skagen bei 57°43.1'N010°35.4'O. Ich bin 13 Jahre alt und wohne in Hamburg. Bisher bin ich auf Jollen gesegelt und habe auch einen Jollenschein. Zusätzlich bin ich auch schon Robinson-Jollen und Laser-Bahias gesegelt. Vom Törn erhoffe ich mir Spaß, neue Freunde und ein großes Abenteuer. In meiner Freizeit mache ich Triathlon und gehe zum Hundesport. Ich spiele auch Klavier, Saxophon und gehe in die Schulband. Ich möchte noch vieles von der Welt sehen und Erfahrungen im Leben sammeln. Außerdem arbeite ich gerade daran, eine Gleitschirmflieg Ausbildung machen zu dürfen. Mein Tag ist gelungen, wenn ich mit meinem Hund ein cooles Training absolviert und wir einen langen Spaziergang gemacht haben.

Ich heiße Julia, bin 14 Jahre alt, wohne derzeit in Wien, bin aber gebürtige Kölnerin.

Bisher habe ich schon zweimal bei einem Segelkurs teilgenommen. Einmal mit der Schule in der 4. Schulstufe am Neusiedlersee. Das zweite Mal habe ich während der Sommerferien auf der Nordseeinsel Spiekeroog einen Segelschein absolviert.

Auf der Seute Deern bin ich Teil der A-Wache und unsere Station ist der Bug.

Mein größter Wunsch ist es, viel Spaß zu haben und nette Leute kennenzulernen.

Ich spiele Querflöte und Klavier. Außerdem laufe und schwimme ich gerne. Bis zur Coronakrise habe ich wöchentlich an einem Schwimmkurs teilgenommen und mehrere Abzeichen gemacht. Spazieren und Wandern macht mir aber auch viel Spaß. Oft nehme ich den Hund meiner Nachbarn mit.

Glücklich bin ich, wenn meine Familie, meine Freund:innen und der Hund meiner Nachbarn glücklich sind. Außerdem bin ich immer froh, wenn ich alles geschafft habe, was ich mir vorgenommen habe. 

Ich bin Paulina, 13 Jahre, Schülerin. Einen Jollenschein habe ich bereits und segle seit sechs Jahren gerne mit meinem Bruder mit. Ich hoffe, dass wir viel Spaß haben und coole Menschen mit an Bord sind. Ich freue mich neue Leute kennenzulernen und bin gespannt auf Dänemark und Norwegen, weil ich noch nie nördlicher als Rügen war.

Gerne mache ich Ballett und spiele/schmuse mit unserem Hund Bella, einer französischen Bulldogge. Außerdem unternehme ich gerne etwas mit meinen Freund:innen. Meine Lieblingsserie ist Stranger Things. Späte will ich Pilotin oder Forensikerin werden. Mein Tag ist gelungen, wenn ich meinen Hund Bella sehe. Glücklich bin ich, wenn ich mit Freund:innen ins Wasser springen kann.

Ich bin Vincent und 15 Jahre alt.

Bisher habe ich Segelferien an der Bevertalsperre gemacht.

Ich hoffe, dass ich mehr über das Segeln lernen, die Gegend und Leute kennenlerne und mein Englisch verbessern kann.

Ich fahre gerne Fahrrad, lerne Klavier spielen und gehe schwimmen. Ebenso engagiere ich mich als Sanitäter an meiner Schule und spiele Posaune im Schulorchester.

Erstmal möchte ich mein Abitur machen, dann zur Marine für zwei Jahre und später mal in den Naturwissenschaften studieren.

Mein Tag ist gelungen, wenn ich etwas Neues lerne und vielleicht neue Bekanntschaften mache.

Hallo, mein Name ist Carl und ich bin 13 Jahre alt. Segelerfahrungen habe ich noch nicht so viele, nur ein Paar Opti Kurse, die schon ein bisschen her sind.
Meine Erwartungen an diesen Kurs sind, dass ich oft baden gehen kann und außerdem würde ich mir wünschen einmal einen schönen Sonnenaufgang zu erleben.
Ich spiele seit sieben Jahren Hockey. Außerdem spiele ich Klavier. In meiner Freizeit höre ich gerne Musik. Später in meinen Leben möchte ich Menschen helfen oder die Welt ein Stück besser machen. Vom Beruf her habe ich noch keine Ahnung.
Für mich ist ein Tag gelungen, wenn ich irgendetwas Schönes erlebt habe woran ich mich erinnern kann, oder ich irgendwas geschafft habe, worauf ich stolz sein kann.
An Bord bin ich für das Besansegel zuständig, da ich in der Gruppe C bin.

Hallo, ich heiße Merle, wohne auf Spiekeroog und bin 14 Jahre alt. Ich segle schon lange auf Optis und Piraten, außerdem segeln meine Familie und ich in den Sommerferien. Manchmal segeln wir mit einem Plattbodenschiff von Insel zu Insel.
Für den Törn auf der Seute Deern wünsche ich mir viel Spaß, dass wir eine tolle Gemeinschaft werden und schöne Segelerfahrungen haben. In meiner Freizeit reite ich viel, mache Musik, lese, backe oder male. Später möchte ich möglichst viel von der Welt sehen, also reisen. Glücklich macht es mich, wenn ich mit meinem Lieblingspferd arbeite, ausreite oder mich mit Freund:innen treffe.

Mein Name ist Magnus, ich bin 13 Jahre alt und habe keine Segelerfahrung. Ich erwarte mir von dem Segeltörn viel Spaß, ein harmonisches Miteinander und das meine Englisch-Kenntnisse besser werden. Ich mache sehr viel Sport, z.B. Langlauf im Verein, Volleyball- und Fußball spielen, sehr gut und schnell Fahrrad fahren,  gerne Computer spielen und noch viele andere Sportarten.

Meine Ziele im Leben sind, dass ich Erfolg auf der SKI-Sportschule habe, eine Familie zu gründen und eine schöne und herausfordernde Arbeitsstelle zu haben (bei der Bundeswehr als Sportsoldat). Mich macht es glücklich, wenn meine Mutter mir mein Lieblingsessen kocht (Bauernomelett),  meine Schwester nicht im Internat, sondern bei uns zu Hause ist, ich mich mit meinen Freund:innen treffe und wir zusammen spielen.

Mein Name ist Lennart und ich bin 14 Jahre alt. Ich wurde in Wache A eingeteilt. Seit vier Jahren segle ich. Meine Erwartungen an den Törn sind, dass wir eine schöne Zeit haben mit vielen Landgängen. In meiner Freizeit spiele ich Golf und segle. Ich möchte später einmal einem Beruf auf dem Wasser nachgehen oder etwas Handwerkliches machen.

Hi, ich bin Karla, 14 Jahre alt und lebe in Köln.
Bisher habe ich noch keine Segelerfahrung, wodurch hoffentlich nicht das Schiff kentert. Für die Fahrt wünsche ich mir neue Bekanntschaften, Spaß und das ich nicht über die Reling gehe.
In meiner Freizeit spiele ich Hockey, Klavier und ich bin in der Japanisch-AG.
Im Leben will ich spontan leben. Wenn ich glücklich einschlafe oder gut gegessen habe, ist mein Tag gelungen.

 

Meine Name ist Joris . Ich bin 13 Jahre alt und an Bord in Wache C. Im Jahr 2018 habe ich einen Basic Sailing License Junior gemacht. Ich hoffe, dass ich neue Freunde kennenlerne und wir viel Spaß haben werden. Ich freue mich auf alles, was wir auf diesem Segeltörn sehen und erleben werden. Jetzt schon bin ich auf die Seemannschaft und die Nachtwache gespannt. In meiner Freizeit spiele ich gerne Computer-, Karten- und Brettspiele mit meiner Familie und Freund:innen. Außerdem spiele ich gerne Golf und innerhalb meiner Schul-AG erwerbe ich gerade das DGV-Kindergolfabzeichen.

In den Ferien verreise ich gerne mit meiner Familie, am liebsten ans Meer um zu schwimmen und mit SUP oder Kanu zu fahren. Ich will um die ganze Welt reisen und dabei Gutes tun.

Einen glücklichen Tag habe ich, wenn ich meine Familie und meine Freund:innen sehe.

Mein Name ist Hubertus, ich bin 14 Jahre alt. Meine Aufgabe auf dem Boot ist es Wache zu gehen. Ich hatte bisher kaum Segelerfahrung, außer dass ich mit meiner Familie ein bisschen Motorboot gefahren bin. Ich hoffe, dass es Spaß macht. Ich spiele Fußball, gehe Angeln und spiele Tennis. Mein Ziel ist es in der Zukunft, ein Tierarzt zu werden. Mein Tag ist gelungen, wenn es Sinn gemacht hat, was ich an diesen Tag gemacht habe.

Mein Name ist Conrad, ich bin 14 Jahre alt und bin für mein Alter ziemlich groß! Ich habe vor ein paar Jahren einen Optikurs gemacht, welcher aber nicht sehr erwähnenswert ist und mir auch keine riesen Erfahrung gebracht hat für ein solch großes Schiff wie die Seute Deern. In meiner freien Zeit bin ich aktiver Golfer und Leichtathlet, außerdem spiele ich im Orchester Saxophon. Wo es für mich hingehen soll im Leben? Keine Ahnung! Erstmal aber mit der Seute Deern in Richtung Schweden/Norwegen.

Ich finde man merkt direkt abends im Bett, ob ein Tag gelungen ist, oder eben nicht. Bei mir hängt es meistens davon ab, ob ich aktiv war und heute ein paar erwähnenswerte Sachen getan habe.

Hallo, ich heiße Clemens und komme aus Münster. Ich bin 13 Jahre alt, spiele Schlagzeug und spiele seit sieben Jahren Feldhockey im Verein. Meine Position an Bord ist die C-Wache, also das Besansegel.

Segelerfahrung habe ich schon etwas, ich möchte sie im Törn aber noch erweitern. 

Für mich ist ein Tag gelungen, wenn ich etwas tolles erlebe und ich Freude habe.

Moin,

ich heiße Merle Castendiek und bin 16 Jahre alt, werde aber bald 17. An Bord werde ich offiziell ein Teil der Stammcrew sein. Meine Aufgabe ist es, die Schüler:innen im Segelbetrieb sowie in der Kombüse zu unterstützen und ihnen zur Seite zu stehen, wenn sie Fragen haben oder Hilfe brauchen. Ich bin beim 28. HSHS Törn über den Atlantik auf der Johann Smidt (2020/21) mitgefahren. Meine Segelerfahrung beschränkt sich jedoch auf die sieben Monate HSHS, sowie vereinzelte Segelausflüge an der Hermann-Lietz Schule Spiekeroog.

Für diesen Summer HSHS Törn wünsche ich mir, dass wir eine lustige Zeit haben, viele Orte sehen und natürlich möglichst viel segeln. In meiner Freizeit spiele ich Tennis und fahre sehr gerne Fahrrad. Außerdem gehe ich ab und an gern mal Joggen und bin momentan in zwei Feuerwehren aktiv. Für die Zukunft habe ich schon viele verschiedene Pläne gehabt. Doch die ändern sich regelmäßig. Daher mache ich jetzt erst mal Abitur und schaue dann weiter. Grundsätzlich möchte ich viel sehen und erleben.

Mein Tag ist gelungen, wenn ich gute Laune habe und den Tag mit Humor verbringen kann, schöne Gespräche habe oder wenn ich was Neues erlebe.


Ich heiße Shanti, bin 17 Jahre alt und gehöre mit zur Stammcrew, werde aber trotzdem mit Backschaft machen und auf Wache gehen. Wir (Merle und ich) werden an Bord auch ein bisschen von der großen Reise mit HSHS erzählen. Davor hatte ich keine Segelerfahrung, jetzt sind es schon sieben Monate gelebte Segelabenteuer. Auf unserem Sommer-Törn wünsche ich mir eine schöne Zeit in der Gemeinschaft und ganz viel Erfahrung zu teilen und natürlich neue Sachen zu erleben. Auch möchte ich ganz viel Segeln. Außerdem wünsche ich mir auch, dass ich ganz viel von den Orten sehen kann, wo wir hingehen. In meiner Freizeit treffe ich mich mit meinen Freund:innen, beschäftige meinen Hund, gehe reiten, segeln oder schwimmen. Was ich später machen möchte in meinem Leben, weiß ich noch gar nicht so sicher. In zwei Jahren mache ich erst einmal mein Abitur und dann werde ich wieder segeln und auf Reise gehen. Wahrscheinlich werde ich Psychologie studieren. Für mich ist ein Tag gelungen, wenn ich segeln war oder wenn ich andere tolle Sachen mit meinen Freund:innen gemacht habe.

Eure Shanti

Mein Name ist Peggy, gemeinsam mit Anne bilden wir das pädagogische Team an Bord. Seit mehr als zehn Jahren unterrichte ich Menschen aller Altersstufen im Bereich Umwelt, Politik und Globalisierung.

Erste Segelabenteuer erlebte ich 2020 für sieben Monate auf dem Frachtensegler Avontuur. Gepackt von der Leidenschaft, segelte ich auf der Seute Deern für drei Wochen beim HSHS-Sommertörn 2021. Auf den Meeren zu reisen, Umwelt und Bildung hautnah zum gelebten Abenteuer zu erklären, bedeutet für mich Erfüllung, großes Glück. Auf dem großen HSHS Törn 2021/22 mit der Gulden Leeuw, arbeitete ich als Pädagogin, Lehrkraft und Blogbeauftragte für sieben Monate. In meiner Freizeit engagiere ich mich gern für das Gemeinwohl in Umweltprojekten (aktuell Hamburg), sowie im globalen Kontext durch meine Podcasts. Morgens, genieße ich es, mich mit Yoga zu aktivieren und Rad zu fahren. Abends spiele/übe ich zum Ausklang auf der Ukulele.

Wie es in meiner Zukunft aussehen mag, weiß mein Herz am besten und so vertraue ich auf den Moment. Hauptsache für mich ist es, mit Leichtigkeit und frohen Mutes gutes Tun zu dürfen. Gelungen ist mein Tag, wenn ich bewusst atmen kann, von grüner Natur oder den blauen Weiten der Meere umgeben bin. So freue ich mich sehr darauf, mit den Winden in allen Wetterlagen eins zu werden, das Abenteuer Segeln in der Gemeinschaft auf dem Schiff erneut und neu zu erleben.

Eure Peggy

Ich bin Anne Schollmeyer, 38 Jahre alt und zusammen mit Peggy eure pädagogische Begleitung für diese Summer High Seas. Mit dem Segeln habe ich auf Jugendfreizeiten auf dem Ijsselmeer angefangen und bin seitdem total begeistert, was passiert, wenn Menschen auf dem Raum „Schiff“ zusammenkommen. Ich habe 2 Kampagnen gemeinsam mit dem Bildungs-Logger Lovis aus Greifswald realisiert, unter anderem die Klimapiraten zur Klimakonferenz in Kopenhagen 2009, und bin seitdem immer mit Inhalt gesegelt – so zum Beispiel auch auf einer kleinen Jolle, die (fast) ausschließlich mit erneuerbaren Energien durchs gesamte Baltikum gesegelt ist. 2014/15 war ich dann als Lehrerin auf der Johnny beim High Seas High School-Törn dabei, was in jeglicher Hinsicht eine fantastische Erfahrung war! An dieser Stelle ein kleines Geheimnis: Trotz alledem ist alles, was ich nautisch einigermaßen zusammen kriege, Rudergehen.

Meine Erwartungen und Wünsche an unsere gemeinsame Reise sind vor allem Wind, Sonne und Segeln. Und darüber hinaus eine großartige Zeit, mit allen Höhen und Tiefen, die dazu gehören. Wenn ich nicht segele (was ehrlich gesagt die meiste Zeit des Jahres ist) oder arbeite, dann fahre ich lange Strecken mit dem Fahrrad, oder wandere und steige auf Berge und freue mich, wenn ich ins Weite gucken kann. Ich spiele Saxophon, seit ich 11 bin, und seit Corona bringe ich mir mit mäßigem Erfolg, aber großer Freude, das Schlagzeug spielen bei. Außerdem mache ich Yoga und unterrichte das obendrauf auch. 

Im Moment möchte ich sehr gerne erreichen, dass ich die Winter nicht mehr in Deutschland verbringen muss, sondern da, wo die Sonne scheint, aber trotzdem auf jeden Fall den Berliner Sommer mitnehmen kann. Auch deswegen habe ich mich letztes Jahr selbstständig gemacht, und der Plan geht bislang ziemlich gut auf! Bis auf nachhaltiges Reisen, das wäre nicht nur nice, sondern ganz schön notwendig.

Abschließend ist das, was mich immer, immer glücklich macht, ganz einfach: Sonnenschein. 

In diesem Sinne freue ich mich wie Bolle auf unsere gemeinsame Zeit!

Mein Name ist Michaela Tautenhahn.
Geboren bin ich in Braunschweig auf einem Mittwoch mitten im Sommer. Seit über 25 Jahren lebe ich in Schleswig Holstein. Als Köchin werde ich für das leibliche Wohl an Bord sorgen. Frei nach dem Motto ›Alle drei Kilo rauf auf die Rippen, bei mir fünf Kilo runter‹.

Meinen ersten Segeltörn hatte ich als Deckshand auf der Johann Smidt, das muss 1992 oder 1993 gewesen sein. Etliche Segeltörns später stehe ich nun in der Kombüse von der Seuten Deern und hoffe das ich alle satt bekomme.

Für diesen Törn wünsche ich mir, dass wir wunderbare Segeltage auf diesem tollen Schiff erleben, dass diese Gruppe zu einer Gemeinschaft heran wächst, mit dem Wissen, dass man so ein Segelschiff nur in der Gruppe als "WIR" voranbringen können.

Wenn ich nicht bei Clipper koche und segel arbeite ich für die DB Information und Service AG. Wir informieren nicht nur die Reisenden, wir kümmern uns auch um mobilitätseingeschränkte Menschen, helfen z.B. Rollifahrer:innen in den Zug oder fahnden nach verloren gegangenen Gegenständen.

In meiner Freizeit kümmere ich mich um meine Familie, unseren Hund und den Garten.
Das Treffen mit Freunden ist genauso schön für mich, wie einfach Mal nur die Seele am Gartenteich baumeln zu lassen. Lesen und Musik hören geht irgendwie auch immer.
Seit einiger Zeit habe ich mit dem Häkeln wieder angefangen. Es ist schon erstaunlich was man aus Wolle und Knoten für tolle Sachen zaubern kann.
Mein Tag ist gelungen, wenn es den Menschen in meinem Umfeld gut geht.
Ich freue mich auf drei Wochen segeln,segeln, segeln.

Eure Ela

My name is Manni, I am 70 years old and responsible for the big sail. After my retirement I found my way back to the love of my youth, to sailing. 2012 I went on my first sailing trip with Clipper with the ship ‚Albatros‘. I was so excited about it that I decided to stick with Clipper for the years to come. My favourite ship of Clipper is the ‚Seute Deern‘ where I take care of the ropes and charts. For me, sailing does not stop in winter as I spend lots of my time to furnace, stitch and work on the ship so that it can blossom while sailing.

What I enjoy most about ‚Summer High Seas High School‘ is to work with the kids, and this year is my second year as a basun in this programm. It is refreshing to see the teenagers on the ship, they bring a vivid atmosphere to every task they take on.

It is a great pleasure for me to be the captain of this amazing crew. I am sailing with Clipper since 1985 and since 1995 as a captain on all the four ships of Clipper. I was born in 1953 in Hamburg and now I live in Reinbek, a very nice town nearby Hamburg. It is very important for me, to pass the knowledge to the younger generation how to handle traditional ships. I show young people where the real enrichment of our times is. It is the nature around of us and it is our responsibility to beware it for the following generations. And one of the best ways to show this our younger guys is sailing. Only by sailing you can learn that we can’t rule nature but we have to learn living with her and bewaring her.

Hallo, ich heiße Frauke und fahre als erste Steuerfrau auf unserer Reise.
Bei Clipper segele ich seit 1994 – als Steuerfrau auf der Summer-HSHS seit 2013.

Ich freue mich sehr auf unsere Crew, auf die vielen Fragen, die hoffentlich kommen, auf das fantastische Segelrevier, welches wir befahren werden und darauf, den Crewmitgliedern die traditionelle Seefahrt und unser wunderschönes Schiff die „Seute Deern“ näher zu bringen. Besonders toll finde ich jedes Jahr, wie die gesamte Mannschaft bereits nach wenigen Tagen zu einem guten Team mit gegenseitiger Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft zusammenwächst.

Meine sonstige Zeit (neben dem Job) vertreibe ich mit Gartenarbeit, mit Sport oder auch Musik machen und ich verbringe viele Tage an Bord der „Seute Deern“, um mitzuhelfen, sie wieder fit für die kommende Saison zu bekommen. Ein Tag ist für mich ist gelungen, wenn wir gemeinsam das Schiff auf dem richtigen Kurs haben, die Wache als Team bestens funktioniert hat und wir zusammen lachen konnten.

Es wird ein großartiges gemeinsames Abenteuer.

Ich heiße Hauke, bin 37 Jahre alt und bin als Bootsmann an Bord. Bei Clipper bin ich bis zum Törnstart fast auf den Tag genau seit 20 Jahren. Seit ich 12 Jahre alt bin, segle ich auf Jollen, habe schon etliche Törns auf unserer »Seute« gemacht und bin seit einigen Jahren auch immer häufiger auf Yachten unterwegs. Ich freue mich total, wieder mit »Seute« in Skandinavien zu segeln und hoffe, dass wir den passenden Wind haben und es bis nach Norwegen schaffen.

Wenn ich gerade nicht auf dem Wasser zum Segeln bin, dann findet ihr mich beim Tanzen. An Land arbeite ich als Biologe bei einem Lebensmittellabor, dafür hat es mich ganz in den Süden nach Freiburg verschlagen. Mein Tag ist gelungen, wenn morgens zum Frühstück schon die Sonne scheint, wir tollen Segelwind haben und abends in die erfrischende Ostsee springen können. Und ich finde es total schön, die Nächte durchzusegeln.