24.01.2018 | Schule und Internat

'Lietz goes digital' – Schulinterne Lehrerfortbildung zum Thema Digitalisierung

Die jährliche schulinterne Lehrerfortbildung am Internat Hermann Lietz-Schule Spiekeroog im Januar 2018 fand dieses Jahr zum Thema 'Digitale Werkzeuge im Unterricht' statt. Ganztägig beschäftigten sich die Lehrerinnen und Lehrer damit, wie man digitale Medien und Methoden sinnvoll in den Schulunterricht einbauen kann.

Nach einer allgemeinen Begrüßung und Einführung gab es zu folgenden Themen drei Workshops zur Auswahl:  

1. 'Learning Apps'
2. 'Padlet'  – ein Tool zur Erstellung digitaler Pinnwände
3. 'Actionbound'  – eine App, mit der man digitale Schnitzeljagden erstellen kann, um diese im Unterricht zu nutzen

Für einige Wochen stehen den Lehrer/innen der Schule nun für eine Testphase elf Tablets zur Verfügung, die zur Erprobung digitaler Unterrichtsmethoden dienen.

Zum Abschluss der Fortbildung wies der stellvertretende Schulleiter Bernd Thoms in die neue digitale Ausstattung des Klassenraumes 11 ein. Dieser ist nun mit einer Whitewall über eine ganze Wand ausgestattet, die magnetisch ist und mit Markern beschrieben werden kann. Darüber hinaus ist ein interaktiver Beamer mit PC über LAN mit dem Verwaltungsnetzwerk verbunden. Eine Dokumentenkamera kann über den PC oder aber auch nur über den Beamer genutzt werden. Ebenso gibt es einen rollbarer PC-Wagen mit eingebautem Soundsystem.

In den nächsten Wochen und Monaten werden die neu erlernten digitalen Methoden im Unterricht – mit Sicherheit zur Freude der Schüler/innen – ausprobiert und auf ihre Praxistauglichkeit getestet werden.

Ein Dank geht an das Digitalisierungsteam, die Mitarbeiter/innen, die die Fortbildung geplant und professionell durchgeführt haben!

zurück zur Newsübersicht