05.10.2015 | Schule und Internat

Lietzer Internatsschüler lassen 'Familienfahrten' am Spiekerooger Inselinternat Revue passieren

Familienfahrten sind am Internat Hermann Lietz-Schule Spiekeroog Tradition. Immer zu Beginn des neuen Schuljahrs fahren alle Lehrer und Schüler des Internats in mehreren 'Familiengruppen' für etwa eine Woche gemeinsam auf eine ganz besondere 'Klassenfahrt'.

Die Reisen werden immer gemeinsam von den Internatsschülern und den Lietz-Lehrern - die am Internat auch die Funktion der 'Familien-Eltern' haben - geplant. Die einwöchige Reisezeit verbindet die 'Familiengruppen' durch die gemeinsamen Erlebnisse bei Ausflügen und dem Kennenlernen neuer Orte. So haben auch die neuen Internatsschüler Zeit - außerhalb des Schulalltags - sich in die Internatsgemeinschaft einzuleben.

Am vergangenen Dienstag stellten alle Familiengruppen ihre Reiseziele mit Bildervorträgen der Internatsgemeinschaft während einer Kapelle vor. Die diesjährigen Reiseziele waren unter anderem Berlin, Bremen, Hamburg, Jena, Langeoog und der Harz.

Und in diesem Jahr animierte das wunderbare Herbstwetter darüber hinaus am Wochenende noch zu einer „Familienbeathaus-Feier“. Dazu wurde das schuleigene Beathaus mit Familienfahrtfotos dekoriert und die Internatsschüler konnten bei Sonnenschein ein gemeinsames Abendessen vor dem Beathaus genießen. Von zwei Familienreisen wurden auch Filmbeiträge gezeigt. Und natürlich wurde zur Feier des Tages anschließend getanzt.

Lietzer 'Familiengruppen' unterwegs... London...


'Familiengruppe Baus' fuhr nach London.... hier bei der Tee-Zeremonie


Hamburg... Jena... Langeoog... Harz... Berlin... Brocken...


'Familiengruppe Klotzbücher & Sarr' fuhren gemeinsam nach Hamburg... Kart Fahren und richtig auf die Tube drücken....

zurück zur Newsübersicht