Vorbereitung aufs Abenteuer Atlantiküberquerung – Probetörn der 32. High Seas High School

Schule und Internat
10.06.2024

Nach dem Törn ist vor dem Törn: Genau einen Monat zuvor, am 1. Mai waren 44 Abenteurer von ihrer großen Reise mit der 31. High Seas High School heimgekehrt zu ihren Familien und Freunden. Im Gepäck und in ihren Köpfen hatten sie unzählige Erinnerungen an wunderbare Momente, herausfordernder Erfahrungen und prägende Begegnungen auf dem Atlantik und am anderen Ende der Welt.
Nun, an diesem 1. Juni, stand die nächste Schülercrew an der Pier in Emden bereit, um den ersten Schritt in Richtung ihres Abenteuers zu gehen. Auf einem einwöchigen Probetörn lernten sie ihr neues Zuhause für die siebenmonatige Reise kennen, die sie von Oktober 2024 bis Mai 2025 erwartet.

Unter den Schülern aus ganz Deutschland sind in diesem Jahr mit Merle, Xaver und Lennart wieder drei Lietzer mit dabei. Sie hatten sich am Anfang des Jahres im internatsinternen Bewerbungsprozess qualifiziert und im Lauf der letzten Wochen intensiv auf die erste Bewährungsprobe an Bord der Gulden Leeuw vorbereitet.

Nach dem Sicherheitstraining, bei dem Rettungswesten und Überlebensanzüge auf ihren korrekten Sitz überprüft wurden, hieß es dann endlich: Leinen los und Kurs auf Texel!

Für die Schüler, ihre sechs Lehrkräfte und die Mannschaft der Gulden Leeuw begann damit das gemeinsame „Einschaukeln“ für ihren High Seas High School-Törn. Gemeinsam organisierten sie ihren Bordalltag mit den täglichen Wachen, Kombüsen- und Putzdiensten und natürlich den ersten Erfahrungen in der traditionellen Seemannschaft.  Sie trotzten den Naturgewalten auf der Nordsee, bewunderten den Sternenhimmel über den schwankenden Masten und genossen einmalige Sonnenuntergänge an Deck.

Dieser Vorgeschmack macht Lust auf mehr. Und als sie nach dieser ereignisreichen Woche in Emden von Bord gingen, war allen klar: Der Abschied ist nur von kurzer Dauer, denn in vier Monaten legen Schiff und Crew wieder ab – und nehmen Kurs auf die andere Seite des Atlantiks, in das Abenteuer ihres Lebens!

Mehr zum Probetörn und später zur großen Reise findet ihr im Reiseblog.