Lernen Sie die Lietz kennen!

Jetzt anmelden für die Infotage in Frankfurt und Köln.

28.05. | Frankfurt am Main

06.06. | KÖLN

2. März 2024 Auf nach Bermuda!

Datum: 2.3.2024
Position: 22°07.355'N   72°51.965'W
Kurs: Bermuda (!)
Bisher zurückgelegte Seemeilen: 12.172 nm
Wetter: sonnig, leicht bewölkt · 30,2 °C · Wind: SSW 2
Gesetzte Segel: werden in den nächsten Minuten gesetzt, der Anker wurde 13.30 geborgen
Geschwindigkeit: kommt auf den Wind und die Strömung an
Anzahl der Seekranken: bisher keine (mal gucken, wie lange noch...)
Stimmung an Bord: Vorfreude auf Bermuda

---

Ready to hoist the anchor

Ready to hoist the anchor © Peggy


Halli Hallo Hallöchen an euch alle Zuhause,
 
nur noch zwei Monate, bis wir uns wiedersehen – die Zeit rast … Ja, an Bord wird uns langsam klar, dass wir uns nun tatsächlich auf dem Rückweg befinden und ein großer Teil der Reise bereits hinter uns liegt. Doch trotz dem bereits ab und zu aufkommenden Gefühl des Zwiespaltes zwischen „Wir freuen uns unglaublich auf Zuhause“ und „Eigentlich wollen wir aber auf keinen Fall, dass die Reise zu Ende geht“, machen wir uns klar, dass dennoch noch so einiges auf uns zukommt: Viel Zeit auf See, die auch wieder etwas stürmischer wird und verbunden ist mit einer Menge weiterer Segeltheorie und -praxis, die Handover (!), der SBF-See, tolle Landaufenthalte auf Bermuda, Azoren, ggf. die Niederlande und Helgoland u.s.w..
 
Unser letzter großer Landaufenthalt auf Kuba ist tatsächlich viel schneller vorbei gegangen als erwartet und wir alle können wohl sagen, dass es uns unglaublich beeindruckt hat. Es war nochmal ganz anders als alle Orte, an denen wir zuvor waren.

Sonnenaufgang am Samstag – am frühen Nachmittag legen wir ab

Sonnenaufgang am Samstag – am frühen Nachmittag legen wir ab © Peggy

Mathilda und Moritz hissen am Mittwoch die Regenbogenflagge

Mathilda und Lauritz hissen am Mittwoch die Regenbogenflagge © Peggy

Bereits auf See – Firesafetydrill

Bereits auf See – Firesafetydrill © Peggy
Beitragsbild: Konsti und Philip auf dem Weg zum Safetydrill © Peggy

Seit Mittwoch sind wir wieder auf dem Schiff, hatten am Donnerstag Zeit, uns auch noch in Cienfuegos umzuschauen und gestern einen Rest-Day an Bord mit einem sehr leckeren von den Pädagog:innen zubereiteten Brunch, einem Filmnachmittag, Zeit zum Entspannen und einer Foto-Vernissage von Kuba, um Kraft zu tanken für die nächste Segeletappe, die gerade beginnt und auf die wir uns alle freuen. Auch wenn wir etwas nervös sind, da schon angekündigt wurde, dass es ähnlich werden könnte wie die ersten Wochen!
 
Bis dahin viele liebe Grüße,
 
Elisa (für die Landratten Lara)

Grüße:

  • Elisa (für die Landratten Lara): Viele liebe Grüße an meine Familie und das Lischen!!! Ich vermisse euch mega und habe euch soooo lieb!!! In 8 Wochen kann ich euch endlich wieder auf den Keks gehen :) … Freue mich schon!!!
    Andererseits möchte ich auch nicht, dass die Reise sich schon dem Ende zuneigt …
    Kuba war soooo unglaublich, habe davon ganz viel beim nächsten Telefonat zu erzählen!
    Hellblaue und gelbe Grüße, außerdem an das Nashorn und ganz viele Grüße an Olaf!!! Vermissen dich, aber ist ja nicht mehr lange … Mal schauen, wie lange ich noch seefest bin, habe Evening-Galley … Und wir sprechen gerade über Ohrlöcher und so auf den Azoren.
  • Nikolai: Liebe Grüße an meine Eltern. Sorry, ist ne Weile her. Mir geht es gut und Kuba war mega.
  • Nora: Allerliebste Grüße an meine Family zu Hause. Ich hab euch knalle dolle lieb. Kuba war, glaube ich, das Beste, was mir passieren konnte und Havanna ist die schönste und authentischste Stadt, die ich je gesehen habe. Crazy, dass wir in 2 Monaten wieder da sind und richtig Gefühlschaos: Freude, Trauer, Aufgeregtheit und Sentimentalität. Naja, trotzdem bin ich voll glücklich hier. Ganz liebe Grüße auch an meine Freunde, ihr seid so cool, ich hab euch lieb. Tschau kakao, Nora PS: Nölchen, ich bring dir Olli mit <:)
  • Lara: Gaaaanz liebe Grüße an zuhause, an meine Familie, an Floriii und an meine Freunde. Kuba war echt megaaa!!! Auch wenn ich mich jetzt richtig aufs Segeln freue. Es ist so ein komisches Gefühl, zu wissen, dass es nur noch 2 von 7 Monaten sind und wir uns längst auf dem Nachhauseweg befinden … Ich hab euch ganz doll lieb, fühlt euch umarmt <33
  • Britta: Viele Grüße an meine Familie, ich hab euch ganz arg lieb! <3
  • Mia: Hallo liebe Mami, ich weiß, dass es ein bisschen spät ist, aber an Land waren Grüße etwas schwierig … Ich wünsche dir alles Liebe und Gute zum Geburtstag nachträglich und hoffe, du hattest einen wundervollen Tag! Bestimmt hat dich über Isi mein Video erreicht. Ich habe dich ganz doll lieb <3 Liebe Grüße auch an meine restliche Familie. Ich vermisse euch und habe natürlich auch euch sehr lieb <3 Mir geht es super und auch ich habe Kuba sehr genossen :)
  • Ann-Julie: Liebe Grüße an alle Zuhause <3 Ich hatte einen sehr schönen Geburtstag an Bord. Jedoch habe ich vor allem meine Eltern vermisst, weil es einfach ungewohnt ist, meinen Geburtstag ohne euch zu feiern. Naja, ansonsten haben wir Top Gun auf Kuba geguckt und ich hatte Brunch und einen Rest-Day an meinem Geburtstag. Hab euch alle lieb, eure Ann-Julie <3
  • Millie: Ganz viele liebe Grüße an meine ganze Familie (auch in Deutschland). Ich hatte echt ne tolle Zeit in Kuba. Havanna ist einfach so eine wunderschöne Stadt! Ich kann es gar nicht glauben, dass ich nur noch zwei Monate auf High Seas habe, bevor ich wieder zu Hause bin. Ich freue mich so, euch alle wiederzusehen und euch alles über meine Reise zu erzählen. Ich habe euch alle so doll lieb <3
  • Hanna: Hallöchen, ich schreibe jetzt mal wieder Grüße. Ganz ganz liebe Grüße an alle, die das hier lesen. Und besonders an Paule und Max, ich hab euch ganz doll lieb! Ich kann’s kaum erwarten, euch in Bremerhaven wiederzusehen, bis dahin genieße ich das hier aber noch. Passt alle auf euch auf.
  • Amelei: Liebe Grüße an Oma & Opa, Papa, Mama, Mara, Greta, Solveig, Emma, Jonathan, Lenni und Jojo. Kuba war echt toll, ich glaube mein Lieblingslandaufenthalt bis jetzt. Es ist alles mega schnell vergangen und momentan wird uns hier allen bewusst, dass wir nur noch 8 Wochen haben. Aber ich freue mich mega, euch alle wiederzusehen. Bis bald, hab euch alle lieb!
  • Anna-Lena: Grüße an Onkel Karsten, ich hoffe, du hast gut gefeiert. Ich hab auch ein Lied für dich gesungen. Grüße auch an Mama, Papa und Caro, hab euch alle lieb! <3
  • Johannes: Ich grüße endlich mal wieder alle, die mich kennen. Mir geht’s gut und… ja, jetzt geht’s endlich richtig nach Hause, aber natürlich freue ich mich auf die Stopps: Bermuda, Azoren und so und ich freue mich auch auf das nächste Telefonat mit euch. LG
  • Emma: Gude an alle zuhause, wir verschwinden jetzt aus Kuba Richtung Bermuda. Der Nase nach Richtung Miami und vorbei am Bermudadreieck. Hoffe, zuhause ist alles paletti. Hier nämlich schon, hoffe ich werde nicht seekrank und freue mich schon auf die letzten paar Tage an Bord.
  • Philip: Gude an alle. Grüße heute speziell an die H***s auf Skiern. Kuba war crazy und hat ultra viel Spaß gemacht.
  • Victor: Grüße an alle zuhause.
  • Moritz: Liebe Grüße an meine Mama, meinen Papa und meine Tante Inga. Tut mir leid, dass ich so lange keine Grüße mehr geschrieben habe. Bin seit ein paar Wochen in der Mid-Voyage-Crisis. Hab euch alle lieb. Hoffe ab jetzt wieder regelmäßig zu grüßen. Euer Moritz
  • Tobias: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Papa. Ich hoffe, ihr habt einen schönen Tag. Ich weiß nicht, wann dieser Blogeintrag raus geht, aber ich hoffe, es ist pünktlich. Außerdem grüße ich auch meine Mutter, meinen Bruder, meinen Hund, meine Opas und alle anderen.