14.04.2016 | Schule und Internat

Start der Segelsaison 2016 am Spiekerooger Inselinternat

Am 11. April hat die Segel-AG des Internats Hermann Lietz-Schule Spiekeroog die Segelsaison eröffnet. Dazu wurde zunächst die Ausbildungsjolle ‚Doof‘ zu Wasser gelassen. Zwar waren die Wetterbedingungen recht rau, aber die Vorfreude über die baldigen Fahrten durch das Spiekerooger Wattenmeer überwog.

An der Lietz auf Spiekeroog gehört das Segeln zum Schulalltag wie Mathematik oder Deutsch. Und für einige Internatsschüler zählt Segeln zu ihrem Lieblingsfach. So auch für Tjark Westermann und Karl-Erik Dantzer. Beide waren beim Start der Segelsaison natürlich dabei und halfen Björn Eisengarten, Leiter der Segel AG die erste Jolle ins Spiekerooger Hafenbecken zu lassen.

Den Lietzer Hobie Cat segelten dann beide am darauffolgenden Tag vom östlichen Ende der Insel Spiekeroog, wo das Internat Hermann Lietz-Schule liegt, Richtung Hafen im mittleren Teil der Insel.

Alle weiteren Boote werden im Laufe der nächsten Tage zur Steganlage im Spiekerooger Hafen gebracht und Tjark und Karl-Erik werden auch dann sicher dabei sein. 

Segelsaison 2016 an der Lietz eröffnet


Die Segel-AG des Internats Hermann Lietz-Schule startet die Segel-Saison 2016: einer der Hobie Cats wird hier zu Wasser gelassen

zurück zur Newsübersicht