28.08.2014 | Schule und Internat

Internats-Kollegium auf Forschungsexkursion im Watt

Im Rahmen der alljährlich in der letzten Sommerferienwoche stattfindenden Lehrerfortbildung ging das Kollegium des Internats Hermann Lietz-Schule Spiekeroog gemeinsam auf eine kleine Forschungsreise. 

Sozusagen direkt vor der Haustür und nur bei Niedrigwasser zu erreichen, baut die Universität Oldenburg zusammen mit der Uni Göttingen derzeit mehrere künstliche Wattinseln auf. Bei diesem Verbundprojekt mit dem Titel „Biodiversity effects on ecosystem functioning across marine and terrestrial ecosystems“ arbeiten marine und terrestrische Ökologen und Biologen zur Biodiversität. 

Das Projekt wird über mindestens drei Jahre laufen und wurde mit  drei Millionen Euro aus dem "Niedersächsischen Vorab" der VolkswagenStiftung gefördert.

Prof. Dr. Michael Kleyer, Landschaftsökologe aus Oldenburg, erläuterte dem Kollegium das Projekt. Gemeinsam wurde über Schnittstellen zwischen Forschung und Schulbetrieb diskutiert. Für die Schüler des Inselinternats bieten sich hier einmalige Chancen, mit Naturwissenschaftlern zusammen zu arbeiten.

Als weiterer Referent für die Lehrerfortbildung wird am Samstag Prof. Dr. Klaus Zierer erwartet, der als Erziehungswissenschaftler ebenfalls an der Universität Oldenburg forscht. Bekannt geworden ist er unter anderem mit der Publikation „Lernen sichtbar machen“, in der die Bedingungen erfolgreichen Lernens in der Schule dargestellt werden.

Außerdem wird Prof. Dr. Zierer das Internat Hermann Lietz-Schule Spiekeroog gemeinsam mit Prof. Dr. Michael Komorek, Physikdidaktiker aus Oldenburg, bei der Neugestaltung der naturwissenschaftlichen Räume beraten.

pfeil Mehr Informationen:
http://www.icbm.de/wissenschaftliche-projekte/befmate/inseln/

 

Lehrerfortbildung 2014 - Forschungs-Exkursion im Watt


Was ist denn das? Künstliche Wattinseln vor Spiekeroog...

Lietz Forschungsexkursion 2014

Lietz Forschungsexkursion 2014

Lietz Forschungsexkursion 2014

Lietz Forschungsexkursion 2014

Lietz Forschungsexkursion 2014

lietz Forschungsexkursion 2014

Lietz Forschungsexkursion 2014

zurück zur Newsübersicht