04.05.2013 | High Seas High School

20. Reise der High Seas High School erfolgreich beendet

Nach vielen Tausend Seemeilen auf dem Atlantik und vielen Wochen Aufenthalten in verschiedenen Ländern Mittelamerikas ging die 20. Reise 2012/13 der High Seas High School am 4. Mai in Hamburg wohlbehalten zu Ende. Um 11:15 war der ersehnte und zugleich befürchtete Moment im Traditionsschiffhafen der Hamburger Speicherstadt gekommen: Die 26 Schüler und Schülerinnen auf dem Schoner "Johann Smidt" beendeten ihre sechsmonatige gemeinsame Reise mit der High Seas High School am Hamburger Sandtorkai. Kurz nach dem Einlaufen der "Johann Smidt" konnten die Abenteurer ihre Eltern, Geschwister und Freunde an der Pier endlich wieder in die Arme schließen. Sie hatten es alle geschafft und sich und ihre Mitstreiter nach rund 13.000 Seemeilen wieder sicher nach Deutschland zurück gebracht! Guernsey, Spanien, Teneriffa, Martinique, San Blas Inseln, Panama, Costa Rica, Honduras, Kuba, Bahamas, Bermuda, Azoren waren die Stationen der mutigen Schülergruppe aus ganz Deutschland. Viele, lange Wochen hatten sie ganz bewußt die deutsche Schulbank für das schaukelnde Deck der "Johann Smidt" eingetauscht, dabei zweimal den Atlantik überquert und manche schwierige Situation gemeistert.

Als Begrüßung hielten Senator Thies Rabe (Schulsenator von Hamburg), Dr. Hartwig Henke (Leiter und Gründer der HSHS), Niko Kern (Clipper DJS e.V.) Ansprachen und würdigten darin Idee und Praxis des auch nach 20 Jahren immer noch frischen und außergewöhnlichen Projektes, das auf den "Outward-Bound" Gedanken zurückgeht, Schüler herausfordern, stärken und einen vielfach langweiligen Schulalltag wieder in konkrete, direkt erfahrbare Zusammenhänge setzen will. Ein Seetörn als Reise ins Leben.

Später wurde die "Johann Smidt" von der jungen Besatzung nach Harburg verholt, wo auf einer kleinen Party ausführlich Abschied genommen werden konnte. Florian Fock, Leiter der Hermann Lietz-Schule Spiekeroog, übergab in diesem Rahmen die ausführlichen Schiffs- und Projektzeugnisse an die müden, aber glücklichen Schüler. Texte und Erlebnisse, sowie viele Fotos der Reise sind auf dem "HSHS-Blog 2012/13" zu finden.

Das Projekt "High Seas High School" wird in diesem Jahr mit zwei Reisen fortgesetzt: Im Sommer startet für jüngere Schüler die "Summer High Seas High School" einen 4-Wochen Törn auf der Ostsee und im Oktober geht dann die 21. Reise des großen Projekts "High Seas High School" in Hamburg los. Die Vorbereitungen für beide Törns sind in vollem Gange.

zurück zur Newsübersicht