07.08.2013 | Nationalpark-Haus Wittbülten

Forschen im Watt: Internationale ICBM Summer School 2013

Im Nationalpark-Haus Wittbülten auf Spiekeroog findet vom 11. bis zum 17. August 2013 in Kooperation mit dem Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM) der Universität Oldenburg eine Internationale Summer School statt.

Das Thema lautet: "Biogeochemistry of tidal flats and beaches of the southern North Sea coast (Wadden Sea)". 

Eröffnet wird die Summer School am ICBM-Terramare in Wilhelmshaven am 10.08.. Im Mittelpunkt der Summer School 2013 stehen die ökologischen, biologischen und chemischen Prozesse im Wattenmeer, die mit unterschiedlichen Methoden untersucht werden. Das Angebot umfasst Exkursionen, Probennahmen, Laborarbeit mit neuestem analytischem Gerät und Expertenvorträge zu Themen der Küstenforschung. Dafür stehen auf Spiekeroog die Forschungslabore und das Forschungszentrum des Nationalpark-Haus Wittbülten zur Verfügung.

Der Deutsche Akademische Austauschdienst finanziert die Fortbildung für den akademischen Nachwuchs. Die 15 TeilnehmerInnen kommen aus Australien, Kanada, den USA und mehreren europäischen Staaten. 

zurück zur Newsübersicht