31.10.2013 | Schule und Internat

Lietzer Judoka erfolgreich bei der Judo-Safari

Die Judoka der Hermann Lietz-Schule Spiekeroog haben sich im Verlauf der Judo-AG jetzt unter fachkundiger Betreuung von Trainer Niko Klotzbücher einer Judosafari gestellt und diese alle bestanden.  Die Judosafari ist ein offizielles Sportabzeichen des Deutschen Judo-Bundes (DJB), das in verschiedenen Prüfbereichen und -niveaus abgelegt wird. Dazu gehören in einer Art Zirkeltraining die Vorführung verschiedener Judotechniken (z.B. Fallübungen), sowie Stationen, in denen Übungen wie Medizinballweitwurf, Geschicklichkeit, Ballslalom und Gleichgewichtsübungen gezeigt werden müssen. Die erfolgreichen Judo-Kämpfer erhielten jetzt ihre Safari-Urkunden. Als Nächstes absolvieren die Judoka das Deutsche Sportabzeichen des Deutschen Judobundes, es steht außerdem demnächst wieder eine offizielle Judo-Gürtelprüfung an, die auch im Rahmen des Judo-Trainings abgenommen werden kann. Das Judotraining der Hermann Lietz-Schule Spiekeroog (zugleich SV Spiekeroog) findet samstags in der Sporthalle der Schule von 16-17 Uhr statt. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen. Es ist jederzeit möglich, einmal reinzuschnuppern.

Die Judosafari bestanden haben: Julius Jahn, Eric Eisengarten, Tammo Bergmann, Max Boldt, Pia Seifert, Jesko Wiethorn, Lukas Sienz, Luzie Schulz, Felix van Borshum, Leentje Brings, Kyara Wilming und Leo Zhang.

zurück zur Newsübersicht