23.04.2018 | Schule und Internat

Ahoi und willkommen zurück!
Ankunft des 25. Jubiläumstörns der High Seas High School in Wilhelmshaven

Am Samstag, den 21. April war es soweit: Der 25. Segeltörn der "High Seas High School - Das segelnde Klassenzimmer" (HSHS) legte feierlich am Bontekai in Wilhelmshaven an, sehnsüchtig erwartet von Eltern, Freunden und Mitschüler/innen.


Viele Schüler/innen und Lehrer/innen der Hermann Lietz-Schule Spiekeroog waren persönlich vor Ort – einige waren bereits am Freitag mit Schulschiffen von Spiekeroog aus losgesegelt – um das segelnde Klassenzimmer in Wilhelmshaven gebührend begrüßen zu können. An Bord der Brigg 'Roald Amundsen' sind sechs Schüler der Hermann Lietz-Schule Spiekeroog und 24 Schülerinnen und Schüler aus anderen Teilen Deutschlands.

1993 wurde das Segelprojekt vom Internat Hermann Lietz-Schule Spiekeroog gegründet: Die reformpädagogischen Überzeugungen und Grundsätze des Internats verbunden mit dem Schulschwerpunkt Segeln haben die Überlegungen verstärkt, ein Segelprojekt ins Leben zu rufen, welches die verantwortliche Einbindung der Schüler beinhaltet. Seit nunmehr 25 Jahren segeln Schüler/innen der 10. Klasse aus ganz Deutschalnd und anderen Ländern mit einer professionellen Crew auf einem traditionellen Großsegler über den Atlantik.


Neben zahlreichen Grußworten unter anderem von Schulleiter Florian Fock, dem ehemaligen Schulleiter und High Seas High School-Gründer Dr. Hartwig Henke sowie der Bürgermeisterin von Wilhelmshaven Ursula Glaser, stand vor allem die Ankommensfreude und das Wiedersehen im Mittelpunkt. Immerhin waren die Schüler/innen ein halbes Jahr lang unterwegs gewesen.


Wir freuen uns, elf der 30 Teilnehmer/innen des Törns Anfang Mai - nach einer kurzen Erholungspause zu Hause - im Internat auf Spiekeroog begrüßen zu dürfen und sind gespannt darauf, von den Erlebnissen und Highlights des Jubiläumstörns persönlich zu hören. Sechs Teilnehmer des segelnden Klassenzimmers sind Internatsschüler an der Hermann Lietz-Schule Spiekeroog, fünf weitere Teilnehmer beenden das Schuljahr auf Spiekeroog und erleben so ein ganz besonderes Auslandsjahr - knapp sieben Monaten Altantiküberquerung, inkl. Landaufenthalten auf den Kanaren, in Mittelamerika und Kuba, danach Internatsluft schnuppern und segeln im Wattenmeer.

Bewerbungen für den 26. Segeltörn 2018/19 der 'High Seas High School - Das segelnde Klassenzimmer' sind übrigens noch bis spätestens 30. April 2018 möglich. pfeil Bewerbung | Segelndes Klassenzimmer

Medienberichte über die Ankunft des segelnden Klassenzimmers in Wilhelmshaven nach sieben Monaten Atlantiküberquerung:
pfeil NDR Nachrichten Niedersachsen | Schule ganz anders: Pauken auf dem Großsegler
pfeil NDR - Hallo Niedersachsen | Das segelnde Klassenzimmer kehrt zurück
pfeil Hannoversche Allgemeine | Das hat das segelnde Klassenzimmer verändert
pfeil rp-online | Sieben Monate auf dem Atlantik gesegelt
pfeil Yacht online | Segelnde Klasssenzimmer wieder in der Heimat
pfeil
Radio Jade | Schüler kehren nach Monaten auf See zurück
pfeil Wilhelmshavener Zeitung | Heimkehr nach 190 Schultagen unter Segeln
pfeil Jeversches Wochenblatt | Segelndes Klassenzimmer zurück in Wilhelmshaven
pfeil Anzeiger für Harlingerland | Segelndes Klassenzimmer zurück in Wilhelmshaven - YouTube

pdf Hannoversche Allgemeine HAZ | Das segelnde Klassenzimmer - Ein halbes Jahr auf See: Wie eine Spiekerooger Schule Jugendlichen mehr von der Welt zeigt
pdf Anzeiger für Harlingerland | Segelndes Klassenzimmer zurück
pdf Ems-Jade | Nachtwache halten und in der Kombüse kochen

Herzlich Willkommen | Segelndes Klassenzimmer 2017-18....


Ankunft in Wilhelmshaven nach einem halben Jahr auf See - Das segelnde Klassenzimmer kehrt zurück nach Deutschland


... Spiekerooger Lietzer begrüssen sie in Wilhelmshaven


Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der Lietz-Schule segeln mit fünf Booten von Spiekeroog nach Wilhelmshaven zur Begrüßung des segelnden Klassenzimmers

zurück zur Newsübersicht