15.02.2015 | Schule und Internat

11. Klasse des Inselinternats reist nach Berlin: Politik, Geschichte und Kultur live erleben

Zusammen mit den beiden Lietz-Lehrern Erhard Ahlrichs und Niko Klotzbücher war der 11. Jahrgang des Spiekerooger Internats fünf Tage gemeinsam in Berlin unterwegs, um den Berliner Politikbetrieb hautnah zu erleben.

So ging es gleich am Anreisetag in den Deutschen Bundestag. Am Ende der Reise wurden die Abläufe im Bundesrat durch ein Rollenspiel der Internatsschüler nachempfunden. Zwischendrin blieb Zeit für Geschichte und Kultur: Bei einem Rundgang entlang des ehemaligen Mauerverlaufes wurde auch die Versöhnungskirche besichtigt, und während einer Führung durch zwei ehemalige Atomschutzbunker ging es in die Berliner 'Unterwelten'.

Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch des Jüdischen Museums. Abends stand der Besuch des Theaterstücks  'Der Prozess' von Franz Kafka auf dem Programm, im wunderschönen Ambiente des Theatersaals des Berliner Ensembles. Regisseur und Theaterdirektor Claus Peymann stand im anschließenden Publikumsgespräch den Zuschauern Rede und Antwort.

Insgesamt war es eine gelungene und harmonische, in politischer, historischer und kulturell-literarischer Hinsicht sehr informative Studienfahrt, die sich für alle Beteiligten gelohnt hat.


STUDIENREISE DER 11. KLASSE DES INSELINTERNATS NACH BERLIN - 17 Internatsschüler mit ihren beiden Lehrern erleben Politik, Geschichte und Kultur live vor Ort

zurück zur Newsübersicht