Lernen Sie die Lietz kennen!

Jetzt anmelden für die Infotage in Frankfurt und Köln.

28.05. | Frankfurt am Main

06.06. | KÖLN

Wenig Wind, aber viel Spaß - Absegeln 2022

Schule und Internat
30.09.2022

Der Windsack auf dem Spiekerooger Hubschrauberlandeplatz direkt oberhalb des Hafens hatte am Mittwochnachmittag Verschnaufpause, als sich die Lietzer Segelfans zum diesjährigen Absegeln trafen. Der Wind hatte diesen lange geplanten Termin anscheinend verschlafen. Die Seefrauen und -männer ließen sich dennoch nicht davon abhalten, die Bootsflotte des Inselinternats zum offiziellen Saisonende noch einmal gemeinsam aufs Wasser zu bringen.

Ob mit großer Fock auf dem Plattbodenschiff Tuitje oder dem orange leuchtenden Blister auf dem Jollenkreuzer Albatros – jeder noch so kleine Lufthauch an diesem Nachmittag, der den Crews um die Ohren strich, wurde genutzt, um aus der Fahrrinne ins freie Wattwasser zu gelangen.
Belohnt wurden die eifrigen Bemühungen von einem beeindruckenden Naturspektakel am Himmel über Neuharlingersiel: Eine Windhose streckte ihren Rüssel gen Boden und sorgte bei allen Beobachtenden für Ausrufe des Erstaunens. Zu guter Letzt brach dann auch noch die Sonne durch die hoch aufgetürmten Wolken und bescherte der Flotte eine trockene Heimkehr.

Nachdem die Boote wieder sicher im Hafen lagen, die Segel eingepackt und Tampen und Leinen an Ort und Stelle waren, genossen die Segler*innen bei Würstchen und Käse vom Grill einen wundervollen Sonnenuntergang.

Gemeinsam ließen sie die Saison mit ihren zahlreichen Aktivitäten auf dem Wasser noch einmal Revue passieren: Im Mai nahmen sie an der traditionellen Seesternregatta teil und konnten mit dem schuleigenen Hobie-Cat den Preis für das schnellste Jugendboot erringen. Auf die Segelwochen der Klassen 8 und 12 im Juni folgte im Spätsommer die Bensersieler Rumfassregatta.

Zwischen diesen wichtigen Ereignissen im Segel-Terminkalender konnten stolze Lietzer*innen auch nach erfolgreich bestandenen Prüfungen ihre Sportbootführerscheine für Binnen und See entgegennehmen. Natürlich wurde – in wechselnden Besatzungen und bei unterschiedlichsten Wetterbedingungen – jede Gelegenheit genutzt, einem der erklärten Lietzer Lieblingshobbies ausgiebig zu frönen.

Und der Wind? Ist für das Ansegeln im kommenden Jahr schon fest gebucht.