shuttle

Tag der offenen Tür

Sie möchten das Internat Hermann Lietz-Schule Spiekeroog kennen lernen? Besuchen Sie uns!

mehr

Netzwerk

Die ständige Weiterentwicklung unserer Schule verdanken wir unseren vielen Partnern, Förderern und Unterstützern.

mehr

Häufig gestellte Fragen von Eltern und Schülern zum Internat Hermann Lietz-Schule Spiekeroog haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Wie erfolgreich sind die Schüler im Abitur? anzeigen

Der Abischnitt jedes Jahrgangs ist in der Regel mindestens eine halbe Note besser als der Zeugnisschnitt, mit dem die Schüler an das Internat Hermann Lietz-Schule Spiekeroog gekommen sind. Leistungsreserven der Schüler werden freigesetzt.

ausblenden

Wie werden die Schüler im Internat
beim Lernen unterstützt? anzeigen

Vertrauensvolle, angstfreie Lernsituation:
Kleine Klassen mit wenigen Schülern ermöglichen eine optimale Förderung. Insgesamt ist das Lehrer-Schüler Verhältnis 1:6.

Hausaufgabenbetreuung:
Nachmittags gibt es für die Unter- und Mittelstufe des Internats eine verpflichtende Studienzeit, die von zwei Lehrkräften und einem Praktikanten betreut wird. Außerdem gibt es Förderangebote durch einen Fachlehrer (Deutsch, Englisch und Mathematik je einmal wöchentlich).

Individuelle Förderung:
Durch die Studienzeitgilde werden die Schüler zusätzlich unterstützt: Ältere Internatsschüler geben jüngeren Schülern gezielt Hilfestellung in Fächern, in denen sie es brauchen. Und aufgrund der kleinen Klassen und kleinen Oberstufenkursen stehen auch die Fachlehrer für individuelle Hilfen zur Verfügung.

Weitere Infos hier:
pfeil Studienzeit | Hausaufgabenbetreuung

pfeil Studienzeitgilde | individuelle Förderung

ausblenden

Wer ist mein Ansprechpartner im Internat? anzeigen

Jeder Schüler an der Lietz-Spiekeroog gehört einer Internats-Familiengruppe an und wird dort von einer Lehrkraft betreut. Die einzelnen Familiengruppen treffen sich drei mal täglich zu den Mahlzeiten im Speisesaal des Internats. Jede Familiengruppe sitzt zusammen am Tisch und nimmt die Mahlzeiten gemeinsam ein.

Ausserdem unternimmt jede Familiengruppe regelmässig Freizeitaktivitäten. So entsteht eine wertvolle Vertrauensbasis sowie ein soziales Netz der Geborgenheit.

Die jeweilige Lehrkraft der Internats-Familiengruppe ist Ihr erster Ansprechpartner vor Ort, sowohl für schulische als auch für erzieherische Fragen.

Zweimal jährlich gibt es außerdem einen schriftlichen Bericht - den Familienbericht - über die persönliche Entwicklung ihres Kindes.

Und im November laden wir Sie zu einem Elternwochenende auf die Insel Spiekeroog ein. Sie erhalten dann in persönlichen Elterngesprächen Rückmeldung zur schulischen und sozialen Entwicklung Ihres Kindes und tauschen sich mit anderen Eltern und Lehrern aus.

Weitere Infos hier:
pfeil Familiengruppen am Lietz-Internat
pfeil Familienbericht
pfeil Elternwochenende am Internat

ausblenden

Wie kommt mein Kind zum Internat
nach Spiekeroog? anzeigen

An den zentralen An- und Abreisetagen der Internatsschüler fährt ein Shuttlebus vom Hafen in Neuharlingersiel bis Bremen HBF mit Zwischenstopp in Oldenburg bzw. zurück.

Ab Bremen fahren Fernzüge; auch befindet sich dort ein gut ausgebauter Flughafen. Wir unterstützen Sie und  Ihr Kind gerne bei der Reiseorganisation der Heimfahrten.

Der Gepäcktransport auf der autofreien Insel Spiekeroog erfolgt mit der schuleigenen E-Karre. Am Anreisetag der Internatsschüler steht die E-Karre im Hafen von Spiekeroog zur Gepäckabholung bereit. Bei der Abreise der Schüler wird das Gepäck gesammelt zum Spiekerooger Hafen gebracht.

Weitere Infos hier:
pfeil Anfahrt | Internat Hermann Lietz-Schule Spiekeroog

ausblenden

Wie oft sehe ich mein Kind, wenn es auf dem
Internat ist? anzeigen

Die 'Nordlichter', Internatsschüler der 5.-7. Klasse in der Unterstufe fahren alle 2-3 Wochen nach Hause.

Schüler der Mittel- und Oberstufe fahren alle 4-6 Wochen nach Hause. Dadurch entsteht bei den Schülern ein starkes Gemeinschaftsgefühl.

Gemeinsame Zeit mit Ihren Kindern finden Sie an den verlängerten Wochenenden und in den Ferienzeiten. Für besondere Ereignisse können die Internatsschüler zusätzlich beurlaubt werden.

Nutzen Sie als Eltern ausserdem die Gelegenheit, Ihr Kind zwischendurch immer mal wieder zu besuchen: Immerhin leben wir hier auf Spiekeroog auf einer der schönsten Urlaubsinseln Deutschlands.

Weitere Infos hier:
pfeil 'Nordlichter' | Klasse 5.-7. am Lietz-Internat
pfeil Ferientermine | Lietz Spiekeroog
pfeil Nordsee Insel Spiekeroog

ausblenden

Wie sieht es mit Drogen im Internat aus? anzeigen

Über den Schulvertrag ist geregelt, dass im Internat Drogentests durchgeführt werden dürfen.

Alle Internatsschüler müssen drogenfrei sein.

Bei festgestelltem Missbrauch kommt es entweder direkt zur Entlassung des Schülers, oder es wird ihm über einen Integrationsvertrag durch die Drogenkonferenz eine Chance eingeräumt.

Der Bruch eines Integrationsvertrags bedeutet automatisch die Entlassung.

ausblenden

Kann man im Lietz-Internat auch mitten im Schuljahr
aufgenommen werden? anzeigen

Die Schüleraufnahme im Internat kann jederzeit erfolgen.

Nach einem ersten Telefonat wird ein persönliches Gespräch vereinbart. Anschließend kann eine unverbindliche Probewoche im Internat verabredet werden. Dabei erlebt Ihr Kind den Internatsalltag.

Am Ende der Probewoche wird ein Resumée gezogen: Hat sich Ihr Kind bei uns wohlgefühlt? Hat es sich integriert? Hat es die Leistungsanforderungen erfüllt? Das ist vor allem wichtig, beim Wechsel aus einem anderen Bundesland.

Weitere Infos hier:
pfeil Schüleraufnahme am Lietz-Internat
pfeil Probewoche am Internat

ausblenden

Wie wird mein Kind im Internat betreut? anzeigen

Hauptansprechpartner für Ihr Kind ist eine Lehrkraft, die der Internats-Familiengruppe vorsteht.

Am Lietz-Internat auf Spiekeroog sind die Internatslehrer mit Verantwortung sowohl für den Unterricht als auch für die Internats-Familiengruppe betraut.

Dadurch kann Ihr Kind mit und von Erwachsenen lernen, die nicht austauschbare „Lehrpersonen“ sein wollen, sondern Zeit für die Schüler haben und ihnen helfen, wenn es nötig ist.

Die Lietzer-Internatslehrer teilen ihre Hobbys mit den Schülern und bieten diverse Freizeitaktivitäten (Gilden & AGs) an, bei denen persönliche Bezüge zueinander entstehen.

Abends sorgt der abenddiensthabende Lehrer dafür, dass die Internatsschüler zu klassenabhängig festgelegten Zeiten schlafen gehen.

Eine Psychotherapeutin steht für vertrauliche Gespräche bereit.

Da das Lietz-Internat auf Spiekeroog sehr klein ist, haben neben allen Lehrern auch der Internatsleiter Michael Stahl und der Schulleiter Florian Fock immer ein offenes Ohr für Ihre Kinder.

Weitere Infos hier:
pfeil Familiengruppen am Lietz-Internat
pfeil Gilden | Lernen mit Kopf, Herz und Hand
pfeil Kollegium | Internat Hermann Lietz-Schule Spiekeroog

ausblenden

Was ist, wenn mein Kind krank wird? anzeigen

Jeden Morgen und jeden Abend wird im Internat Hermann Lietz-Schule Spiekeroog eine Sprechstunde im Krankenzimmer angeboten.

Durch unser gelebtes Familienprinzip werden die Internatsschüler mit allem versorgt, was sie benötigen, wenn es ihnen einmal nicht so gut geht.

Wir haben ein enges Netzwerk zwischen unserer Kinderkrankenschwester, der Inselapotheke und den Inselärzten.

Ausserdem ist das Klima auf der Nordsee-Insel Spiekeroog gesundheitsfördernd!

Weitere Infos hier:
pfeil Gesundheit | Gesundes Klima, Krankenversorgung, Psychologische Betreuung, Gesundheitsspezialisten, Ernährung

ausblenden

Wie wird sich die Beziehung zwischen Eltern
und Kind entwickeln, wenn es auf dem Internat ist? anzeigen

Eltern und Kindern fällt der familiäre Abstand insbesondere am Anfang der Internatszeit nicht immer leicht.

Das eigene Kind einem Internat anzuvertrauen ist eine große und wichtige Entscheidung. Diese Entscheidung wird oft beidseitig – bei Eltern und Kindern – von vielen ambivalenten Emotionen, darunter häufig Verlustängsten und einem schlechten Gewissen begleitet, wobei die eine Seite von den Gefühlen der Anderen manchmal nicht viel weiß.

Die Kinder und Jugendlichen sind außerdem von einer allgemeinen altersspezifischen Entwicklung gekennzeichnet. Wie z.B. in der Pubertät: Die Jugendlichen wollen ihre Grenzen erweitern, Freiräume erobern und dabei die eigene Persönlichkeit entdecken.

Sie als Eltern sind es aber gewöhnt, für Ihre Kinder zu sorgen, Rahmenbedingungen zu setzen und dadurch wertvolle Orientierung zu geben. Das kann zu Missverständnissen und Konflikten führen. Der Jugendliche fühlt sich eingeengt und der Erwachsene missachtet. 

Diese Erlebnisse teilen Sie mit vielen anderen Eltern. Manchmal ist dann ein Abstand zwischen Kindern und Eltern hilfreich und entspannend.

Daraus entwickeln sich Rituale z.B. über Telefonzeiten und Gespräche, welche sich fruchtbar und vertrauensvoll auswirken und der gemeinsamen Zeit eine schöne und tiefere Bedeutung geben. Haben Sie Vertrauen!

Heimweh gehört in der ersten Zeit ganz natürlich zu einem Wechsel auf ein Internat. Dieses wird von den Internats-Familieneltern und dem engen sozialen Netzwerk der kleinen Internatsgemeinschaft aufgefangen.

Bald schon wundern Sie sich, warum sich Ihr Kind gar nicht mehr ständig bei Ihnen meldet – es ist bereits angekommen, oft schneller als vorher gedacht!

Die Turbulenzen durch Pubertät und/oder komplizierte Familiensituationen beruhigen sich unserer Erfahrung nach durch den längerfristigen, räumlichen Abstand nachhaltig und ein Konzentrieren auf den schulischen Erfolg wird dadurch spürbar verbessert.

Die Ferien können gezielt privat genutzt werden - der schulische Ballast bleibt auf der Insel. So ist eine Intensivierung der persönlichen Beziehung zwischen Eltern und Kindern in einem schwierigen Alter, wie z.B. der Pubertät deutlich erleichtert.

ausblenden

Wie ist das Leben auf einer Nordsee-Insel? anzeigen

Für Sie als Eltern wartet eine der schönsten deutschen Urlaubsinseln, wenn Sie Ihre Kinder zwischendurch auf Spiekeroog besuchen möchten.

Das Leben auf der Nordsee-Insel Spiekeroog ist nicht mit dem Leben in einem ähnlich großen Dorf auf dem Lande vergleichbar.

Durch die Insellage und das gute Tourismuskonzept gibt es ein breites kulturelles und sportliches Angebot, eine aktive Kirchengemeinde, Vereine, traditionelle Feste, ein Insel-Kino, eine Sporthalle, ein InselBad & DünenSpa mit Saunabereich und vieles mehr.

Für die Internatsschüler bietet die Insel Spiekeroog zwar keine städtischen, oberflächlichen Ablenkungen, aber insbesondere viel Freiheit, denn: Hier kann man sich frei bewegen, ohne mit Gefahren wie Verkehr und Kriminalität konfrontiert zu werden.

Die Internatsschüler haben eine Vielzahl an außerschulischen Angeboten bei dem für jeden das Richtige dabei ist. Und direkt vor der Tür bietet das einzigartige UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer Raum für Sport, Entspannung und Erholung.

Die Wege auf der Insel und am Internat sind kurz, so dass wenig Zeit verloren geht und die Schüler das vielfältige Angebot gut nutzen können, ohne die Schule zu vernachlässigen.

Weitere Infos hier:
pfeil Nordsee Insel Spiekeroog
pfeil Inselkino Spiekeroog
pfeil InselBad & DünenSpa
pfeil Leben im UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer
pfeil Sport am Internat auf Spiekeroog
pfeil Gilden – Lernen mit Kopf, Herz und Hand
pfeil Segeln - inkl. Segelabitur ist Bildungsschwerpunkt
pfeil Nationalpark-Haus Wittbülten | UNESCO Auszeichnung für Bildunsgarbeit

ausblenden

Wie wird mein Kind im Internat auf ein Leben in der Gesellschaft vorbereitet? anzeigen

Man bekommt durch das reformpädagogische Schulkonzept mit seinem ganzheitlichen Ansatz einen klaren Blick auf sich selbst, über die eigenen Stärken und Schwächen.

Impulse bieten das Fach Berufsorientierung, die alljährliche Berufsbörse, das Engagement in den Gilden oder bei der Schülervertretung.

Verantwortung wird für sich und andere übernommen. Man bekommt auch einen klaren Blick auf die Anderen. Konflikte werden konstruktiv gelöst und nicht vermieden, Toleranz wird in der Gemeinschaft geübt, in den Familiengruppen und im Internatsalltag achten die Größeren auf die Kleineren, und auch umgekehrt.

Und man richtet den Blick in die Welt: Sei es durch ein Auslandsjahr in einem neuseeländischen Partnerinternat, auf der High Seas High School-Das segelnde Klassenzimmer oder durch den Umgang mit unseren internationalen Schülern.

Weitere Infos hier:
pfeil Berufsbörse am Spiekerooger Internat
pfeil Gilden – Lernen mit Kopf, Herz und Hand
pfeil Demokratie leben
pfeil Auslandsjahr: High Seas High School - Das segelnde Klassenzimmer
pfeil Leitbild des Internats Hermann Lietz-Schule Spiekeroog

ausblenden

Wie gehen Sie im Internat mit Medien um? anzeigen

Unser schulweites W-LAN ermöglicht den Internatsschülern, im geregelten Rahmen das Internet zu nutzen.

Jugendgefährdende Seiten und Online-Videospiele sind gesperrt.

Das Netz schaltet sich nach der Schlafenszeit aus. In der Mittagspause ist es ebenfalls ausgeschaltet.

In der Unterstufe (Klasse 5-7) werden die Smartphones abends eingesammelt. Ab Klasse 9 arbeiten die Internatsschüler im Unterricht mit ihren eigenen Notebooks.

Unser Ziel ist es, die Jugendlichen altersgerecht an die sinnvolle Nutzung der Medien heranzuführen.

ausblenden

Gibt es Stipendien? anzeigen

Stipendien für Internatsschüler werden über eine Stipendienstiftung, über ehemalige Schüler und über Freunde und Förderer des Internats Hermann Lietz-Schule Spiekeroog vergeben.

Neben einem gesicherten gymnasialen Leistungsbild sollte über ein Motivationsschreiben der Schüler und der Eltern deutlich werden, dass Sie ein besonderes Interesse an unserem Schulprofil haben.

Im Zusammenhang mit Ihrer Einkommensteuererklärung geben Sie an, welchen Eigenanteil Sie tragen können.

Wir prüfen dann, ob der Fehlbetrag durch die zur Verfügung stehenden Stipendien gedeckt werden kann.

Weitere Infos hier:
pfeil Schüleraufnahme & Stipendien | Lietz-Internat auf Spiekeroog

ausblenden

Wer kann auf das Internat Hermann Lietz-Schule
Spiekeroog gehen? anzeigen

Wir nehmen Schüler von Klasse 5 bis zum Abitur (in Niedersachsen Umstellung von 12 auf 13 Schuljahre) auf, bei denen wir unter unseren Bedingungen eine gymnasiale Perspektive sehen. Das bedeutet nicht zwangsweise, dass sie aus einem Gymnasium kommen.

Als staatlich anerkanntes Internatsgymnasium nehmen wir die Abiturprüfungen vor Ort am Internat auf Spiekeroog ab.

Schüler mit einer anderen Muttersprache als Deutsch unterstützen wir durch den Fachunterricht „Deutsch als Fremdsprache“.

ausblenden

Warum kommen Schüler aufs Lietz-Internat
nach Spiekeroog? anzeigen

Es gibt viele unterschiedliche Anlässe, warum Kinder und Jugendliche zu uns aufs Internat nach Spiekeroog kommen.

Nicht alle Kinder finden an ihren Wohnorten einen Platz, an dem sie zufrieden und sicher lernen und ihren Interessen nachgehen können. Manchmal ist der eigene Wohnort sehr abgelegen und bietet keine Freizeitmöglichkeiten. Manche Kinder sind gestresst durch den Umgang in einer großen Schule, die als Lernfabrik empfunden wird. Oder die Nordsee-Insel mit ihrem Urlaubscharakter, dem gesunden Klima und den Segelangeboten lockt.

Was wir bieten ist:
Lernen in einem familiären und sicheren Umfeld bei einer größtmöglichen Vielfalt an Lern- und Freizeitangeboten.
Und aussergewöhnliche pädagogische Projekte wie z.B. die High Seas High School - Das segelnde Klassenzimmer, die Segelausbildung in der achten Klasse, das Nordlichter-Projekt für Internatsschüler der 5-7. Klasse.

Weitere Infos hier:
pfeil Leben auf Lietz – Kleine Schule & große Gemeinschaft
pfeil Lernen am Lietz-Internat
pfeil Familiengruppen
pfeil Sport – großes Angebot
pfeil Aussergewöhnliche pädagogische Projekte
pfeil Segeln inkl. Segelabitur als Bildungsschwerpunkt
pfeil Auslandsjahr: High Seas High School - Das segelnde Klassenzimmer
pfeil Nordlichter-Projekt – für Klasse 5-7 am Lietz-Internat
pfeil Gesundheit – Gesundes Klima
pfeil Leben, wo andere Urlaub machen

ausblenden

Wie funktioniert die Oberstufe am Lietz-Internat? anzeigen

In Niedersachsen gibt es fünf verschiedene Abiturprofile in der Oberstufe, die wir alle anbieten: Hier kann man auch das sportliche oder das künstlerische Profil wählen. Neben Französisch wird auch Spanisch als zweite Fremdsprache im Abitur angeboten.

Wir nehmen als staatlich anerkanntes Privatgymnasium die Abitur-Prüfungen vor Ort ab. Da wir ein sehr kleines Kollegium sind, erhalten wir dabei in manchen Fächern Unterstützung von einem befreundeten Gymnasium am Festland.

Weitere Infos hier:
pfeil Oberstufe
pfeil Abiturprofile am Lietz-Internat Spiekeroog

ausblenden

Was sind die Besonderheiten des Internats
Hermann Lietz-Schule Spiekeroog? anzeigen

Sehr viele!
Wir haben hier fünf für Sie ausgewählt.

1. Kleine Schule, große Gemeinschaft:
Die Schüler lernen und trainieren im Internatsalltag, Verantwortung für sich und die Gemeinschaft zu übernehmen. Schüler und Lehrer gehen persönlich und respektvoll miteinander um und haben Zeit füreinander. Jeder kennt jeden! Konflikte werden gemeinsam besprochen und geregelt – die Konfliktfähigkeit wird trainiert. Gemeinschaft wird gelebt, Individualität ermöglicht – dabei wird ein ausgewogenes Maß zwischen Gemeinschaft und persönlichen Freiräumen angestrebt.

2. Lebenspraxis: 
Internatsschüler lernen hier aufzuräumen, in der Küche zu helfen, sich um Tiere zu kümmern, in Teams zu arbeiten, Feste zu gestalten und Verantwortung zu übernehmen. In der Unterstufe steht jährlich eine Betriebsbesichtigung an, in der Mittelstufe wird im Fach Berufsorientierung das Betriebspraktikum vor- und nachbereitet, jedes Jahr veranstaltet das Netzwerk Ehemaliger eine Berufsbörse für alle Schüler, und die Universität Oldenburg wird besucht.

3. Schuleigenes Nationalpark-Haus:
Die 10.000 Liter-Meerwasseraquarienanlage wird von Internatsschülern betrieben, und Universitäten führen in einem modernen Laborgebäude Forschungsvorhaben durch, an denen die Internatsschüler teilnehmen.

4. Segelkonzept:
Neben der Segelausbildung und dem Bootsbau können Internatsschüler knapp sieben Monate auf einem traditionellen Großsegler über den Atlantik segeln (High Seas High School) oder Segeln als Abiturfach wählen.

5. Leben auf einer Urlaubsinsel:
Hier kann man sich sicher, gesund und frei bewegen. Die Natur als Lebensraum prägt und formt die Persönlichkeiten. Erleben Sie als besuchende Eltern die Einzigartigkeit und Vielfalt von Spiekeroog. Lassen Sie Ihren Alltagsstress am Festland und geniessen Sie ein entspannte Zeit mit Ihrem Kind.

Weitere Infos hier:
pfeil Kleine Schule, große Gemeinschaft
pfeil Unser Leitbild - Lietz-Internat-Spiekeroog
Lebenspraxis:
pfeil Gilden – Lernen mit Kopf, Herz und Hand
pfeil Lernen am Lietz-Internat
pfeil Berufsbörse und Berufsorientierung
Schuleigenes Nationalpark-Haus:
pfeil Nationalpark-Haus Wittbülten
pfeil UNESCO Auszeichnung für Bildungsarbeit
Segelkonzept:
pfeil Segeln als Bildungsschwerpunkt, inkl. Segelabitur
pfeil Bootsbaugilde
pfeil Auslandsjahr: High Seas High School - Das segelnde Klassenzimmer
pfeil Summer High Seas High School | Ostsee-Segeltörn in den Sommerferien
Leben auf einer Urlaubsinsel:
pfeil Nordsee Insel Spiekeroog
pfeil Summer School im Inselinternat | Sommer-Insel-Uni

ausblenden

Zitat

"Nicht Kenntnisse, Wissen, Gelehrsamkeit, sondern Charakterbildung; nicht alleinige Ausbildung des Verstandes und Gedächtnisses, sondern Entwicklung aller Seiten, aller Kräfte, Sinne, Organe, Glieder und guten Triebe der kindlichen Natur zu einer möglichst harmonischen Persönlichkeit; nicht Lesen, Schreiben, Griechisch, sondern Leben lehren: Das ist das ideale Ziel, welches sich die Erziehungsschule bei allem, was sie mit dem Zögling vornimmt, nie außer acht lässt."
Hermann Lietz (1897)