Ina West

Sekretariat
Schüleraufnahme


Haben Sie Fragen
zu einem möglichen Schulwechsel, zu den Aufnahmebedingungen oder den Kosten? Oder möchten Sie einen Termin vereinbaren?

Telefon: 04976/91 00-0

info@lietz-spiekeroog.de

Anreise

So finden Sie zu uns.

mehr

Die Wahl des richtigen Internats ist keine leichte Entscheidung. Daher nehmen wir uns Zeit, alle wichtigen Aspekte in Ruhe mit Ihnen zu besprechen. Die Bedürfnisse Ihres Kindes, seine Besonderheiten, Interessen und Stärken stehen dabei im Mittelpunkt.

Wir möchten, dass unsere Schüler sich frei für unsere Schule entscheiden, dass sie gern zu uns kommen und bereit sind, Teil der Internatsgemeinschaft zu werden. Dafür bieten wir ihnen ein außergewöhnliches Bildungsangebot sowie den Raum und die Möglichkeiten, ihre Persönlichkeit zu entfalten.

Besuchen Sie uns hier auf Spiekeroog und lernen Sie das Leben an unserer Schule kennen. Bei Interesse vereinbaren Sie bitte einen Termin. Auf Wunsch ist auch ein Probewohnen möglich.

Aufnahmebedingungen anzeigen

Die Hermann-Lietz-Schule Spiekeroog nimmt Schülerinnen und Schüler in die Klassenstufen 5–11 auf. Voraussetzung ist eine Gymnasialempfehlung oder ein entsprechendes Leistungsvermögen. Ein Eintritt in die Klasse 12 kann in Ausnahmefällen erfolgen.

Eine Aufnahme während des laufenden Schuljahres ist möglich.

Bei der Auswahl unserer Schüler wenden wir kein standardisiertes Aufnahmeverfahren an, sondern betrachten den Werdegang und die Situation jedes Bewerbers individuell.

Dabei zählt für uns nicht nur die schulische Leistung. Vielmehr achten wir besonders auf die sozialen Kompetenzen unserer zukünftigen Schüler. Wir legen Wert darauf, dass die Schüler für sich und andere Verantwortung übernehmen, dass sie bereit sind, sich in den Gilden und anderen Diensten für die Heimgemeinschaft zu engagieren und offen für unsere vielfältigen Freizeitangebote sind.

ausblenden

Kosten anzeigen

Schul- und Internatsgebühren
Als private Trägerin muss die Hermann-Lietz-Schule Spiekeroog gGmbH die laufenden Kosten durch die Erhebung von Schul- und Internatsgebühren finanzieren.

Die monatlichen Kosten für inländische Internatsschüler im Schuljahr 2020/2021 betragen:
Klasse 5–10: € 3.020,–
Klasse 11–13: € 3.120,–

Nebenkosten:
Taschengeld, Schulbücher etc. werden nach Aufwand abgerechnet (i.d.r. ca. 100-150 Euro/ Monat).

ausblenden

Stipendien anzeigen

Für Schülerinnen und Schüler, deren Eltern die Schul- und Internatsgebühren aus wirtschaftlichen Gründen nicht vollständig aufbringen können, können wir eine begrenzte Zahl von Teilstipendien oder Nachlässe gewähren.

Voraussetzung ist jedoch, dass wir Ihr Kind schon im Schulalltag kennen lernen und eine besondere Förderungswürdigkeit erkennen konnten. Dabei zählt nicht unbedingt die schulische Leistung. Auch musisch-kreative Fähigkeiten oder ein für unsere Heimgemeinschaft vorbildliches Sozialverhalten können ausschlaggebend sein.

Ein Rechtsanspruch auf die Gewährung dieser Stipendien besteht nicht.

Weitere Infos hier:
pfeil Stipendien | Lietz-Internat auf Spiekeroog

ausblenden

Öffentliche Träger anzeigen

Das Internat Hermann Lietz-Schule Spiekeroog hat eine Betriebserlaubnis als Träger der freien Jugendhilfe gemäß § 45 SGB VIII und stellt in begrenztem Rahmen Plätze zur Verfügung.

Ansprechpartnerin für Jugendhilfe und Qualitätsmanagement:
Sylvie Heiser
sylvie.heiser@hl-schule.de

ausblenden

Häufige Fragen & Antworten | Organisatorisches anzeigen


Thema Heimreisen:

Wer bucht die Fähren?
Wir buchen alle Fährfahrten zu ermäßigten Preisen auf die EilandKaarten der Schüler/innen. Die Karten lassen wir nach Anmeldung in der Kurverwaltung erstellen.

Wie funktioniert die Ab- und Anreise mit dem Shuttlebus?
Wir organisieren den Bus bis/ von  Oldenburg/ Bremen. Bitte berechnen Sie für die Ankunft des Busses in Bremen bei Abreise 3,5 Stunden ab Fährabfahrt und 3,5 Stunden von Abfahrt des Busses ab Bremen bis zur Fährabfahrt. Die Kosten werden auf die Mitfahrer/innen umgelegt. Wir empfehlen bei Buchung der Zugtickets ein Zeitfenster von min. ½ Stunde bis Abfahrt oder ab Ankunft des Busses.

Müssen die Schüler/innen ihr Gepäck selbst tragen?
Vor Abreise in die Ferien wird ein Zeitraum bekannt gegeben, wann die Schüler/innen ihr Gepäck auf die hauseigene E-Karre laden können, die zum Hafen fährt.
Zur Anreise stehen am Hafen zwei Container mit HLS beschriftet bereit, die direkt zur Hermann Lietz-Schule transportiert werden.

Sind zusätzliche Heimfahrten an den Wochenenden möglich?
Bei wichtigen Terminen und großen Familienfeiern können die Schüler/innen einen Urlaubsantrag bei ihren Internatseltern stellen. Klausurtermine sollten nicht betroffen sein.

Kann außerhalb der Fährzeiten zum Festland gefahren werden?
Es gibt ein Wassertaxi von Fa. BTS, das privat nach Rücksprache mit den Familieneltern gebucht werden kann. Diese Organisation übernehmen wir nur in Notfällen. Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der Firma.

Thema Krankheit/Unfall:

Was passiert, wenn ein/e  Schüler/in erkrankt oder einen Unfall hat?
Täglich morgens, mittags und abends kümmert sich eine Kinderkrankenschwester mit ihrem Team um erkrankte Schüler/innen und entscheidet eine Weiterleitung zur Inselpraxis. Dort wird ggf. zu einem Facharzt auf dem Festland überwiesen. Die Fahrten organisieren wir.
Sollte ein Notfall eintreten, steht ein Notarztteam mit Rettungswagen auf der Insel zur Verfügung oder ein Rettungshubschrauber findet Einsatz und bringt Patienten/innen zum nächstgelegenen Krankenhaus.
Medikamente kauft das Team der Krankenversorgung, die Abrechnung erfolgt über das Nebenkostenkonto.

Thema Post:

Können Pakete/ Päckchen geschickt werden und wie erhalten die Schüler/innen ihre Post?
Zu üblichen Gebühren können über DHL Sendungen geschickt werden. Bitte schreiben Sie den Namen des Adressaten und die Internatsanschrift Hellerpad 2, 26474 Spiekeroog auf die Sendung. Der Postmitarbeiter legt alle Sendungen in einen verschlossenen Postraum des Internats. Die Schüler/innen werden  mittags benachrichtigt und bekommen nach dem Essen ihre Post am Postraum ausgehändigt.

Hermes und Speditionsaufträge werden von der Inselspedition geliefert und s.o. verteilt. Datenschutz ist uns wichtig, im Postraum halten sich keine Schüler/innen auf. Er ist immer verschlossen.

Wie können die Schüler/innen ihre Post versenden?
Briefe und Päckchen können die Schüler im Sekretariat abgeben, wo sie auch das Porto erwerben können. Pakete müssen selbst zur Post gebracht werden, gern Rücksprache mit dem Sekretariat halten.

Wie lang dauert eine Sendung zu und von der Insel?
In der Regel sollten Sie mit 1-2 Tagen längerem Versandweg  rechnen, abhängig von den Fährzeiten des Versorgungsschiffes.

Thema Mobilität:

Kann/ soll ein Fahrrad mitgebracht werden?
Während der  Probewoche kann in unserer Fahrradgilde ein Rad ausgeliehen werden.
Bei Aufnahme empfehlen wir ein Fahrrad mitzubringen, es garantiert „kürzere“ Wege.
Andere Fahrzeuge sind nicht erwünscht.
Die Nordlichter der 5.-7. Klasse haben Helmpflicht und benötigen ein Fahrrad, um zur am Dorfrand gelegenen Inselschule zu fahren.

Thema Essen:

Wie viele Mahlzeiten gibt es am Tag?
Montags bis samstags werden Frühstück, Mittagessen und Abendessen gemeinsam im Speisesaal an den Tischen der Heimfamilien eingenommen. In der großen Pause am Vormittag werden zusätzlich belegte Brötchen angeboten. Obst steht den ganzen Tag im Speisesaal bereit.
Sonntags wird um 11:00 Uhr ein großes Brunch angeboten und abends eine Essensausgabe im Speisesaal.

Werden Unverträglichkeiten und Einschränkungen berücksichtigt?
Das Mittagessen beinhaltet immer zwei Hauptgerichte, wovon eins vegetarisch ist. Dazu kann an einem reichhaltigen Salatbuffet gewählt werden.
Bitte teilen Sie uns Lebensmittel Unverträglichkeiten Ihres Kindes vor Aufnahme mit, damit wir das Küchenteam informieren können.

Thema Nebenkosten:

Was beinhalten die Nebenkosten?
Fährfahrten, 14 tägiges Taschengeld, 14 tägiger Familienabend, kleine Studienfahrten, Fachliteratur und extra Schulbücher, jährliche Familienfahrt, Shuttlebus, private Kurse, Arzneimittel, Schreibwaren im hauseigenen Papiershop, verlorene Schlüssel und Schlösser.

Wie und wann werden die Nebenkosten abgerechnet?
Sie überweisen einen Vorschuss und erhalten ein sogenanntes „ Elternkonto“. Jedes Quartal erhalten Sie eine Ausgaben/ Überschuss Abrechnung.

Informationen über Abrechnungen für Kinder, die über eine Jugendhilfemaßnahme  aufgenommen wurden, erhalten Sie im Sekretariat.

pdf Häufige Fragen & Antworten | Lietz-Internat-Spiekeroog

ausblenden

schüler

stills

Tag der offenen Tür

Sie möchten das Internat Hermann Lietz-Schule Spiekeroog kennen lernen? Besuchen Sie uns!

mehr

Lietz-Internat im TV

5-teilige Reportage über das Inselinternat auf Spiekeroog und das segelnde Klassenzimmer

zur Filmserie