Gewächshaus

Gilden

Verantwortung für die Heimgemeinschaft nehmen und Begabungen entdecken.

mehr

Auf welchem Boden gedeihen Tomaten besonders gut? Wann dürfen die Kürbispflanzen ins Beet? Wie verhindert man die Bildung von Schimmelpilzen? Und was kann man gegen Blattläuse tun, ohne zur Chemiekeule zu greifen?

Mit Spaten und Mikroskop erforschen die Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse im Gartenprojekt biologische Zusammenhänge beim Anbau von Kräutern, Obst und Gemüse. Gleichzeitig bereichern sie mit ihrer Ernte den Speisezettel aller Heimbürger. Dafür nutzen sie einen Teil des naturwissenschaftlichen Unterrichts, der Gildenzeit.

Im Februar besprechen die angehenden Gärtner mit der Küchenleitung den Bedarf und mit der Gartengilde die Aufgabenverteilung. Im März geht es dann los mit der Vorbereitung des Gewächshauses, gefolgt von der Aussaat, dem Pikieren, dem regelmäßigen Wässern, Jäten und Bekämpfen von Schädlingen. Im Sommer und Frühherbst endlich werden die Schülerinnen und Schüler mit  der – meist reichlichen – Ernte belohnt.

Gewächshaus

Gartenarbeit