25.05.2019 | Schule und Internat

27. High Seas High School | Probetörn auf der Ostsee gestartet

Am 26. Mai ist der einwöchige Probetörn der 27. High Seas High School - Das segelnde Klassenzimmer in Eckernförde gestartet. Der Probetörn dient dazu, dass die Bewerber für den kommenden Segeltörn vom 12. Oktober 2019 bis zum 2. Mai 2020 einen ersten Eindruck vom Segeln auf einem Traditionssegler bekommen.

Der 27. Segeltörn der High Seas High School 2019/20 wird auf der Brigg 'Roald Amundsen' des Segelvereins 'LebenLernen auf Segelschiffen e.V.' die Fahrt über den Atlantik bestreiten.

Beim einwöchigen Probetörn auf der Ostsee kann die Schülercrew sich und das Schiff 'Roald Amundsen' kennenlernen. Die Stammcrew des Traditionsseglers weist am ersten Tag die Schüler und Schülerinnen in die grundlegende Bedienung des Schiffes ein. Noch im Hafen von Eckernförde werden die wichtigsten Handgriffe und Knoten geübt. Dann legt das Schiff für den Probetrön ab und die Schülercrew lernt weitere Tätigkeiten im Rigg und an Bord kennen. Und trotz norddeutschem 'Schietwetter' war die Stimmung an Bord von Anfang an sehr gut.

Nach einer Woche sind die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des segelnden Klassenzimmers 2019/20 dann gut vorbereitet, um am 12. Oktober 2019 in Kiel zum siebenmonatigen Törn über den Atlantik abzulegen.

Begleitete wurde der Probetörn des segelnden Klassenzimmers von einem mareTV Kamerateam.

Hier ansehen | Probetörn der letzten Jahren – so war's:
pfeil HSHS-Probetörn 2018/19 – Topsegelschoner 'Johann Smidt'
pfeil HSHS-Probetörn 2017/18 – Brigg 'Roald Amundsen'

Start | Probetörn der High Seas High School in Eckernförde


An Bord des Traditionsseglers Roald Amundsen werden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des diesjährigen Probetörns der High Seas High School in die Details des Schiffs eingewiesen.

zurück zur Newsübersicht