04.04.2019 | Schule und Internat

'Nordlichter' am Spiekerooger Internat planen Abenteuer-Spielplatz

Am Internat Hermann Lietz-Schule Spiekeroog lernen die Schüler und Schülerinnen mit Kopf, Herz und Hand. So kommt es, dass schon die Jüngsten - die 'Nordlichter' - in Projekte einbezogen werden, die mit Kopf, Herz und Hand durchgeführt werden. Aktuell dürfen sich die 'Nordlichter' bei der Planung eines Abenteuer-Spielplatzes einbringen.

Letzte Woche trafen sich die Unterstufe ('Nordlichter') der Lietz mit 'Altbürgern' (Ehemalige des Internats Hermann Lietz-Schule Spiekeroog), um erste Ideen zu einem geplanten Abenteuer-Spielplatz im Garten des Internatsgymnasiums zu besprechen.

Dabei wurden Wünsche der Schüler und Schülerinnen aufgenommen und mit realisierbaren Vorschlägen erfahrener Spielplatz Architekten abgeglichen.

Auch der zukünftige Standort des Abenteuer-Spielplatzes wurde gemeinsam begangen, um wiederum die Wünsche der Schüler und Schülerinnen mit den Begebenheiten vor Ort abzustimmen.

Nun werden die gesammelten Ideen in konkrete Pläne umgesetzt und weitere Schritte geplant.

Die 'Nordlichter' müssen sich noch etwas gedulden, aber spätestes im nächsten Jahr können sie ihren mitgeplanten Spielplatz nutzen.

'Nordlichter' bei der Planung des Abenteuer-Spielplatzes


Die Nordlichter der Hermann Lietz-Schule Spiekeroog durften ihre Vorstellungen und Ideen bei der Planung eines Abenteuer-Spielplatzes mit einbringen.

zurück zur Newsübersicht