05.05.2017 | Schule und Internat

Ein Nachruf im Ostfriesland Magazin, Mai 2017 | Heye Theodor Deepen - ehemaliger Lehrer am Lietz-Internat starb mit 106 Jahren auf Spiekeroog

Rund eineinhalb Jahre vor seinem Tod besuchte Bildredakteur Martin Stromann den früheren Lehrer der Hermann Lietz-Schule Spiekeroog in seinem Inselhaus. Mit diesen Schwarz-Weiß-Fotos erinnert die Redaktion des Ostfriesland Magazins an Heye Deepen und sein langes Leben.

Die Inselärzte Claudia Lauterjung und Martin Schwarzwälder, Swaantje Fock vom Nationalpark-Haus Wittbülten und Florian Fock vom Internat Hermann Lietz-Schule sowie Hartmut Brings vom Spiekerooger Inselboten haben zu den Bildern ihren persönlichen Nachruf verfasst.

Heye Theodor Deepen starb am 21. Januar 2017 auf Spiekeroog – im Alter von 106 Jahren! Der Insulaner war von 1947 bis 1958 Lehrer am Inselinternat – er lebte in direkter Nachbarschaft zum Internatsgebäude der Hermann Lietz-Schule Spiekeroog. Darüber hinaus war er Namensgeber des Nationalpark-Haus Wittbülten auf der Nordsee-Insel Spiekeroog.

pdf Ostfriesland Magazin | Ein Nachruf in Wort und Bild für Heye Deepen von Bildredakteur Martin Stromann, Swaantje & Florian Fock, Hartmut Brings, Claudia Lauterjung und Martin Schwarzwälder - hier klicken


Mit Schwarz-Weiß-Fotos von Bildredakteuer Martin Stromann erinnert die Redaktion des Ostfriesland Magazins in ihrer Mai-Ausgabe an Heye Deepen

zurück zur Newsübersicht