18.01.2016 | Schule und Internat

Zum Tod von Helga Krummreich

Von 1964 bis 2011 lebte und arbeitete Helga Krummreich als "Seele des Hauses" am Internat Hermann Lietz-Schule Spiekeroog: Bis zu Ihrer Pensionierung war sie als Hauswirtschaftleiterin, Küchenleiterin und Hausdame des Internats tätig. Und auch nach Ihrer Pensionierung war sie bis zuletzt eine hilfreiche Hand im Internatsbetrieb.

Geboren 1930 in Marienwerder in Westpreußen, musste sie 1945 fliehen und kam nach Goslar. Hier machte sie eine Ausbildung zur Hauswirtschaftlerin und lernte Christian Krummreich kennen, der ein ähnliches Kriegsschicksal hinter sich hatte. 1954 heirateten Helga und Christian, und zogen 1964 gemeinsam an die Hermann Lietz-Schule Spiekeroog: Christian Krummreich als Hausmeister, Helga als Hauswirtschaftsleiterin des Internats.

Viele Jahrzehnte waren sie für Generationen von Schülern da, prägten den Lietzer Internatsbetrieb, und blieben der Schule auch in schwierigen Zeiten treu. Hier am Lietz-Internat zogen sie ihre Kinder Christa, Helga und Dorothea groß. Als "Nachzügler" kam noch Stefan hinzu, der das Erbe seines Vaters antrat und heute als Hausmeister am Inselinternat lebt und arbeitet.

Christian Krummreich verstarb im Februar 2005. Nun trauert die Lietzer Internatsgemeinschaft um Helga Krummreich und nimmt Abschied. Das Bild von Helga inmitten ihrer Rosen tragen wir in unseren Herzen.


Helga Krummreich – Hausdame, Hauswirtschaftsleiterin und Küchenleiterin an der Lietz auf Spiekeroog von 1964 bis 2011

zurück zur Newsübersicht