05.03.2013 | Schule und Internat

Lietzer Schafherde bekommt Nachwuchs

Wie jedes Jahr im Frühjahr auf der Hermann-Lietz Schule Spiekeroog ist es in diesen Tagen wieder soweit, dass die ersten Lämmer das Licht der Welt erblicken. Die Herde besteht im Moment aus zehn Mutterschafen, einem Bock und jetzt mittlerweile schon elf Lämmern. Die ersten Jungtiere kamen schon Anfang Januar zur Welt, doch wegen des Frostes mussten sie noch eine Woche im warmen Stall bleiben, bevor sie mit den anderen Schafen auf die Weide am Schulgelände konnten. 

Nicht so viel Glück hatten in diesem Jahr drei Lämmer. Die schwarz-weiß gescheckten Drillinge wurden von ihrer Mutter verstoßen und werden seitdem von der Tierhaltungsgilde mit der Flasche aufgezogen. Traurigerweise waren in diesem Jahr zwei Totgeburten dabei, was jedoch weniger ist als im letzten Jahr. Die Tierhaltungsgilde rechnet noch mit zwei weiteren Geburten. In vier bis acht Wochen ist es dann endlich soweit und für die ganze Herde heißt es: Ab auf den Deich am Spiekerooger Hafen!

Mehr über die Tierhaltung der Lietz finden Sie hier.

zurück zur Newsübersicht