13.06.2018 | Schule und Internat

Lietzer-Internatsfamilie pflegt Blumenbeet

Seit nunmehr drei Jahren kümmert sich die Internatsfamilie Baum-Freier hingebungsvoll um das Blumenbeet im Innenhof des Spiekerooger Internats. Der Erfolg dieser Arbeit kann – besonders jetzt im Juni – bestaunt werden: das Beet blüht nun in Hochform!

Die Internatsfamilieneltern Claudia Baum und Helge Freier haben vor drei Jahren gemeinsam mit ihrer Internatsfamilie begonnen, das Blumenbeet im Innenhof zu pflegen. Das Resultat kann sich wirklich sehen lassen und dass, obwohl dieses Jahr leider Rehe in den Osterferien das Beet abgegrast und einige Pflanzen wegfraßen, weshalb nur wenige Tulpen geblüht haben.

Auch die Ökobilanz des Blumenbeetes fällt hervorragend aus: Aus ökologischen Gründen kaufte die Internatsfamilie keine, in Gewächshäusern gezogenen Pflanzen in Plastiktöpfen, sondern päppelte das Beet auf dem Altbestand auf, zog Pflanzen selbst und pflanzte Blumen um, die woanders nicht mehr gebraucht wurden oder die dort zu üppig geworden waren. Gedüngt wird das Blumenbeet mit Mist aus der Tierhaltung des Internats sowie Kompost aus dem Garten der Lietz-Schule. Gemulcht wird es mit eigenem Schreddermaterial aus eigenem Grünschnitt.

Die Erdbeeren, die als Bodendecker gepflanzt wurden, sind jetzt reif und dürfen – zur Freude der Internatschülerinnen und -schüler beim Vorbeigehen genascht werden.

Die unermüdliche Familie Baum-Freier denkt allerdings schon voraus: Bald werden die Pflanzen ergänzt, die im Herbst blühen.

Blumenbeet in voller Pracht...


... dank besonderer Pflege von Lietz-Schülerin Carla


zurück zur Newsübersicht