11.11.2019 | Schule und Internat

High Seas High School 2019-20 auf dem Weg nach Teneriffa

Nun ist die High Seas High School bereits seit einem Monat unterwegs. Von Kiel aus ging es zunächst durch die Nordsee zum englischen Hafen Portsmouth. Von dort aus segelte die Brigg Roald Amundsen vorbei an Brest durch die Biskaya nach Vigo. Nach einem kurzen Aufenthalt in der spanischen Hafenstadt macht sich die High Sees High School nun auf den Weg nach Teneriffa.

Die erste Etappe der diesjährigen High Seas High School führte von Kiel durch die Ost- und Nordsee, vorbei an den westfriesischen Insel zum englischen Hafen Portsmouth. Dort legte die Brigg Roald Amundsen an, um der Schülercrew einen zweitägigen Landaufenthalt zu ermöglichen. Zwei Tage konnten die Schülerinnen und Schüler Portsmouth erkunden.

Am 21.Oktober legte die High Seas High School dann wieder ab und bahnte sich den Weg vorbei an Brest in Frankreich durch die Biskaya nach Vigo.

In der spanischen Hafenstadt stand ein zweitägiger Landaufenthalt an und die Vorräte wurden aufgefüllt. Nach einer anschließenden, mehrtägigen Fahrt durch die teils stürmische Biskaya wurde ein kurzer Stopp in Porto Santo gemacht.

In den nächsten Tagen wird Teneriffa angefahren. Dort steht ein einwöchiger Landaufenthalt an. Die Zeit wird für die Vorbereitungen zur Atlantiküberquerung genutzt: Proviant wird besorgt, Schiffsarbeiten durchgeführt und aufgetankt.
Auf Teneriffa wird der höchste Berg Spaniens, der Teide bestiegen und dann heißt es am 20.11. auf zur vierwöchigen Atlantiküberquerung. In der Karibik wird Martinique das erste Ziel sein.

Mehr zur 27. HSHS-Reise:
pfeil Reiseblog | High Seas Hign School - Das segelnde Klassenzimmer

High Seas High School 2019/20 auf dem Weg von Kiel...


...durch die Biskaya Richtung Teneriffa...


... über Portsmouth-Biskaya-Vigo nach Teneriffa


zurück zur Newsübersicht