30.01.2017 | Schule und Internat

WORKSHOPS & VORTRÄGE | Holocaust-Gedenktag am Lietz-Internat auf Spiekeroog

Mit einem vielfältigen Programm und interessanten Referenten wurde am Freitag, den 27. Januar 2017 der ‚Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust’ am Internat Hermann Lietz-Schule Spiekeroog begangen. Die Veranstaltung wurde von Michael Stahl, Internatsleiter des Inselinternats und der Psychologischen Psychotherapeutin Prof. Dr. Claire Schaub-Moore aus Oldenburg vorbereitet und durchgeführt.

An diesem Tag zeigten geladene Referenten in Workshops und Vorträgen viele Facetten des jüdischen Lebens seit der Zeit des Nationalsozialismus bis heute. Am Programm konnten sowohl Internatsschüler, Insulaner als auch Besucher von außerhalb teilnehmen. Die etwa 100 Teilnehmer wurden mit exquisiten kulinarischen Köstlichkeiten aus der jüdischen und arabischen Küche versorgt, die das Lietzer Küchenteam gemeinsam mit zehn Internatsschülern zubereitet hatte.

Die Workshops und Vorträge befassten sich beispielsweise mit 40 Jahren Versöhnungsarbeit und ihren Folgen. Wolfgang Freitag, Vorsitzender der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Ostfriesland aus Aurich referierte zu diesem Thema. Der Entwicklung des jüdischen Lebens in Deutschland widmete sich Levi Israel Ufferfilge, Religionslehrer und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für jüdische Studien der Universität Münster. Ricardo Fuhrmann, jüdischer Künstler der in Buenos Aires als Sohn einer jüdischen Familie geboren wurde, die 1938 vor dem Nazi-Terror geflohen war, lebt mittlerweile in Norden. Er erzählt in seinem Vortrag von der Bedeutung der Haggadah - dem Buch der Freiheit, aus dem zu Festtagen vorgelesen wird.

Florian Fock, Schuleiter der Hermann Lietz-Schule Spiekeroog und sein Schulorchester spielten traditionelle Klezmer Musik und läuteten mit dem getragenen Stück „Shalom Aleichem“ den Sabbat ein.

Die hochkarätigen Referenten begeisterten mit ihrer Lebendigkeit, ihrem fundierten Wissen, vielen persönlichen Anekdoten und praktischen Beispielen, die zur regen Mitwirkung einluden.

Viele Beteiligten waren sich am Ende des Tages einig: die Veranstaltung hat nachdenklich und neugierig gemacht, auf das jüdische Leben aber auch auf andere 'fremde' Kulturen, die bei näherem Hinschauen doch nicht so 'fremd' sind.
Programm 'Holocaust Gedenktag' - zum download

Holocaust-Gedenktag 2017


Referenten zum Holocaust-Gedenktag am Spiekerooger Internat und die Initiatoren (v.l.n.r.): Wolfgang Freitag, Levi Israel Ufferfilge, Prof. Dr. Claire Schaub-Moore, Michael Stahl, Ricardo Fuhrmann, Florian Fock

zurück zur Newsübersicht