21.12.2018 | Schule und Internat

Richtfest für 'Nordflügel des Hauptgebäudes' und Umbauarbeiten der alten Naturwissenschaften zum 'Haus der Nachhaltigkeit' am Internat auf Spiekeroog

Am Internat Hermann Lietz-Schule Spiekeroog wurden seit Oktober zwei wichtige Bauprojekte gestartet. Die alten Naturwissenschaften werden saniert und am Hauptgebäude der Schule wird der Nordflügel um- und ausgebaut.

Die Sanierungsarbeiten der ‚Alten Naturwissenschaften‘ werden im Sinne einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) ausgerichtet - es entsteht damit das „Haus der Nachhaltigkeit“ (News vom 10.10.2018).

Der Dachstuhl des Hauptgebäudes wird um ein Stockwerk erweitert und ausgebaut. Dort entsteht Wohnraum für die Lietz-Mitarbeiter. Die im Hauptgebäude untergebrachten Büroräume werden zudem saniert.

Am 19. Dezember wurde im Kreise aller Lietz-Mitarbeiter und Internatsschüler das Richtfest für den Dachstuhl des Hauptgebäudes gefeiert. Zunächst wurde der Richtkranz mit dem Baukran auf den Dachstuhl befördert und angebracht. Schulleiter Florian Fock gab als Bauherr dem leitenden Zimmermann den traditionellen Schnaps aus, um auf das Wohl anzustoßen. Danach wurde noch der traditionelle Zimmermannsspruch gehalten.

Da auf der Nordsee-Insel Spiekeroog nur in den Wintermonaten gebaut werden darf, gehen die Bauarbeiten unter Hochdruck weiter und im Frühjahr können die umgebauten Räume wieder genutzt werden.

Richtfest am Nordflügel des Hauptgebäudes...


Zum Richtfest des Nordflügels der Hermann Lietz-Schule Spiekeroog wird zunächst der Richtkranz auf den Dachstuhl befördert.


... und Umbau zum 'Haus der Nachhaltigkeit'


Die Bauarbeiten in den ‚Alten Naturwissenschaften‘ zum ‚Haus der Nachhaltigkeit‘ werden von den Mitarbeitern des Lietz-Internats freudig begleitet.

zurück zur Newsübersicht