26.11.2018 | Schule und Internat

Elternwochenende am Internat auf Spiekeroog

Im November findet alljährlich das Elternwochenende am Internat Hermann Lietz-Schule Spiekeroog statt. Das Wochenende gibt den Eltern die Möglichkeit zwei Tage die Lietzgemeinschaft zu erleben und persönliche Gespräche mit den Lehrern und Mitarbeitern am Inselinternat zu führen.

Vom 16.-18. November kamen die Eltern der Internatsschüler auf die Nordseeinsel, um Zeit mit ihren Kindern zu verbringen, aber auch um sich über deren Lernstand zu informieren.

Am Freitag Nachmittag wurden die ersten Elterngespräche geführt. Viele Eltern verbrachten den Nachmittag darüber hinaus mit ihren Kindern im Offenen Treff des Internats.

Nach einem gemeinsamen Abendessen fand der offizielle Elternabend statt. Der Schulleiter Florian Fock begrüßte die Anwesenden und berichtete aus dem Schulalltag. Anschließend stellte sich das Kollegium und besonders die neuen LehrerInnen und der neue Internatsleiter Fabian Johannsmeier vor. Nach dem Bericht der Elternvertretung standen hier Neuwahlen an.

Im Nationalpark-Haus erwartete dann die Gäste ein Theaterstück, welches die Theater-AG unter Leitung der Deutsch- und Geschichtslehrerin Agnes Spath und der Sozialpädagogin Magdalena Zapf über Wochen einstudiert hatte. Das Stück „Das Gespenst von Canterville“ begeisterte die Zuschauer und der Applaus galt sowohl den Schülern als auch Agnes Spath und Magdalena Zapf.

Der zweite Tag des Elternwochenende begann mit einem gemeinsamen Frühstück und weiteren Elterngesprächen. Nach dem Mittagessen trafen sich dann alle Eltern und Schüler der einzelnen Klassenstufen unter der Leitung der entsprechenden Stufenbetreuer und Klassenlehrer für einen intensiven Austausch im Klassenverbund.

Das Nachmittagsprogramm startete mit Kaffe und Kuchen und ein anschließendes Basketballturnier rundete den Tag sportlich ab.

Für alle interessierten Segler unter den Schülern, Eltern und Mitarbeitern gab es daneben einen Segelworkshop. Angeleitet wurde der Workshop von Axel Hoppenhaus, 'Lietzer Altbürger' und Vorsitzenden des Fördervereins, der ‚Tuitje’ Steuerfrau Swaantje Fock und dem Segellehrer Björn Eisengarten. Ziel des Workshops ist es, das Segeln an der Lietz zukünftig noch stärker auszubauen. Denn Segeln gehört an der Lietz auf Spiekeroog schon immer zum Schulalltag.

Am Abend fand eine sehr gut besuchte Schulvereinssitzung statt, zu der auch der Vorsitzende des Fördervereins Axel Hoppenhaus und der Beiratsvorsitzende Heinz-Werner Meyer anwesend waren. Konstanze Steimel, leitete als Vorsitzende des Schulvereins die Sitzung. Nach dem Schulleiterbericht von Florian Fock, stellte die Deutsch- und Geschichtslehrerin Katja Petersen die Steuerungsgruppe Digitalisierung und die seit 2018 bestehende Tabletklasse vor. Den pädagogischen Umgang mit den digitalen Medien im Internatsalltag verdeutlichte anschließend der Internatsleiter Fabian Johannsmeier. Abgerundet wurde der Samstagabend mit musikalischen Einlagen des Lietz-Orchesters.

Im Beathaus wurde dann noch gemeinsam gefeiert und am nächsten Morgen fuhren alle Schüler mit Ihren Eltern für 3 Tage nach Hause.

Elternwochenende an der Lietz – Theater, Basketballturnier...


Die Theater-AG spielte das Stück „Das Gespenst von Canterville“ beim Elternwochenende an der Lietz auf Spiekeroog


... Segel-Workshop u.v.m.


zurück zur Newsübersicht