19.02.2015 | Schule und Internat

Mit Glück (Xingfu) und Jiaozi ins chinesische Jahr der Ziege

Mit einer kleinen Feier zum diesjährigen chinesischen Neujahrsfests am 19. Februar 2015 konnten die chinesischen Lietz-Internatsschüler, Susi, Leo und Max, der Internatsgemeinschaft ein Stück ihrer Heimat näher bringen.

Obwohl China 1912 den Gregorianischen Kalender eingeführt hat, wird das chinesische Neujahr, das wichtigste chinesische Fest überhaupt, traditionell (auch) nach dem Mondkalender gefeiert.

Die farbenprächtigen Familienfestlichkeiten dauern insgesamt 15 Tage und beginnen immer mit dem zweiten Neumond nach der Wintersonnenwende, also zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar, und enden in der ersten Vollmondnacht des neuen Jahres mit dem traditionellen Laternenfest. Während dieser zwei Wochen sollen zahlreiche Bräuche sicherstellen, dass das neue Jahr Glück bringt. Putzen zum Beispiel ist in diesen 15 Tagen nicht erlaubt, weil man das Glück des Neuen Jahres nicht gleich wegfegen möchte.

Überall wird alles mit Girlanden, Ornamenten oder Spruchbändern mit Neujahrswünschen geschmückt, wobei Rot die Glück versprechende Farbe ist. Natürlich wird auch viel gegessen und getrunken. Das chinesische Neujahrsessen symbolisiert Glück, Familienglück und Wohlstand.

Mit diesen Informationen zum Neujahrsfest und einer Kostprobe des traditionellen Neujahrsessens aus eigener Herstellung in der Lietzer Küche bereicherten Susi, Max und Leo den Mittagstisch der Internatsgemeinschaft in dem dazu geschmückten Speisesaal: Es gab 'Jiaozi' mit Fleisch- und Lachsfüllung für alle.

Die Küche des Spiekerooger Inselinternats hatte vorab schon die etwas ungewohnten Zutaten besorgt und mit Elan machten sich die drei chinesischen Internatsschüler mit zwei Lehrern an die etwas mühsame, aber erfolgreiche manuelle Arbeit des Kleinhackens von Chinakohl und des Teigknetens. In fünf der Teigtaschen gab es auch eine Überraschung: In ihnen waren Glückserdnüsse versteckt, so dass einige Internatsschüler in diesem Jahr besonders viel Glück haben werden, wobei das Glück der übrigen aber auch allein schon durch die Mahlzeit und die Glückwünsche gesichert ist.

Xingfu und Jiaozi im Speisesaal der Lietz


Der Speisesaal wurde nach chinesischer Tradition mit Neujahrswünschen geschmückt. Die Spruchbänder auf rotem Untergrund versprechen Glück.

Chinesische Neujahrsfeier am Lietz-Internat auf Spiekeroog

Chinesische Neujahrsfeier am Lietz-Internat auf Spiekeroog

zurück zur Newsübersicht