12.03.2014 | Schule und Internat

Vorlesewettbewerb in den Jahrgängen 8-10

Initiiert von den Deutschlehrern Katja Petersen, Nikolai Klotzbücher und Erhard Ahlrichs des Internats Hermann Lietz-Schule Spiekeroog fand am 12. März ein Vorlesewettbewerb in der Mittelstufe der Lietz statt. 

Aus den Jahrgängen 8-10 qualifizierte sich jeweils ein Zweierteam pro Klasse für die Endausscheidung. Der Stifter des Preises, der mit 103 Jahren älteste Insulaner Spiekeroogs Heye Deepen, wurde mit einer Elektrokarre und einer Krankenpflegerin extra zum Veranstaltungsort gefahren - dem schuleigenen Nationalpark-Haus Wittbülten (Hörbeispiel von Herrn Deepen). 

In der Jury saß außerdem ein Mitglied der Schülervertretung. Gelesen wurden zunächst die Gedichte "Hoffnung" von Emanuel Geibel und "Atmosphärische Konflikte" von Erich Kästner. In einem zweiten Durchgang wurden Abschnitte aus dem Roman "Abzählen" von Tamta Meschwili (Deutscher Jugendliteraturpreis) vorgelesen. 

Sieger wurde das Team der 10. Klasse mit Victoria Wozniak-Cole und Peter Volbach. Die gestifteten Preisgelder in Höhe von insgesamt 175 € wurden zum Teil den Preisträgern direkt überreicht, und zum Teil in eine ordentliche Menge Speiseeis für die gesamte Klasse investiert.

zurück zur Newsübersicht